Luis aus Südtirol
Ein Nordtiroler wird zum Südtiroler

Manfred Zöschg alias "Luis" gastiert in der Stadthalle Fürstenfeld.
  • Manfred Zöschg alias "Luis" gastiert in der Stadthalle Fürstenfeld.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Am Donnerstag, 31. Oktober, gastiert Comedian Manfred Zöschg in seiner Paraderolle als "Luis aus Südtirol" um 19.30 Uhr in der Stadthalle Fürstenfeld. Beste Unterhaltung ist garantiert, wenn der Nortiroler den Südtiroler mimt.

WOCHE: Wie entstand die Figur des "Luis aus Südtirol“?
MANFRED ZÖSCHG:
Ich habe schon als Kind gerne Menschen imitiert. Anfangs die Lehrer, später 'Originale'. Eines davon im Ultental hat mich besonders beeindruckt, wegen seiner schiefen Zähne und ob seiner Schläue. Als ich versuchte, ihn nachzuahmen, bemerkte ich, dass ich mich in der Figur gut zurechtfinde.

Was hat es mit dem Begriff "Oschpele" auf sich?
Oschpele ist ein Füllwort und wird in Südtirol vielfach verwendet. Es ist Ausdruck der Verwunderung, des Respekts, der Abneigung, der Überraschung oder der Verärgerung, wie bei 'jessas na'.

Wie geht es Ihnen, in Deutschland etwa oder in Ostösterreich, mit dem "Südtiroler Dialekt und Schmäh“?
Der 'Schmäh' funktioniert super, die Sprache wird etwas angeglichen, aber nur minimal. Notfalls übersetze ich einige Passagen.

Steckt hinter dem "Luis" eine Botschaft?
Trotz des naiven Eindrucks vermittelt er Skepsis gegenüber der modernen Gesellschaft, besonders in neueren Programmen. Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit betrachtet er humorvoll, aber durchaus kritisch - und das ohne Studium. Luis ist der Meinung, Ausbildung und Bildung sind zwei Paar Schuhe.

Wie oft pro Jahr stehen Sie im Schnitt auf der Bühne?
So ungefähr 60 bis 80 mal. Dazu kommen noch die Kurzbeiträge in 'Südtirol Heute' im ORF, die ich jeden zweiten Montag selbst produziere.

Ist es nicht unangenehm, ständig mit Gebiss zu spielen?
Da müssen Sie schon den 'Luis' fragen. Ich kann es mir nicht vorstellen, aber ich glaube, er hat sich daran gewöhnt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen