Erinnerungen an Ludwig Hirsch

38Bilder

„I lieg am Ruckn. Erinnerungen an Ludwig Hirsch“ von Johnny Bertl, Cornelia Köndgen und Andy Zahradnik, erinnert an Ludwig Hirsch: An den Singer-Songwriter, den Schauspieler, den Ehemann, Vater, Freund und Menschen. Biografisches, Szenen und Situationen aus der Karriere und dem Leben von Ludwig Hirsch zeigen das Bild eines außergewöhnlichen Künstlers und zurückgezogen lebenden, sensiblen Menschen, der mit seinen Liedern wie „I lieg am Ruckn“ oder „Komm großer schwarzer Vogel“ Ende der 70er-Jahre wie ein Wintersturm über Österreich kam. Zu Wort kommen unter anderem Ehefrau Cornelia Köndgen, Sohn Moritz, Ludwig und Hirschs langjähriger Bühnenpartner und bester Freund, Johnny Bertl. Im Kapitel Landluft-Land erzählt Gottfried Gerngross aus St. Magdalena über seine lebenslange Freundschaft zu Ludwig Hirsch.
Am Mittwoch, 6. April, wird das Buch in Hartberg vorgestellt.
„I lieg am Ruckn. Erinnerungen an Ludwig Hirsch“; ISBN 978-3-8000-7650-5; Ueberreuter Sachbuch, 19,99 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen