Eine Region im Dialog
"Füreinander Sorge tragen": Vortrag und Gespräch mit Andreas Heller

Dr. Andreas Heller spricht in seinem Vortrag m 27. Oktober in der Stadthalle Fürstenfeld über die Sorgende Gemeinde in einer Leistungsgesellschaft.
  • Dr. Andreas Heller spricht in seinem Vortrag m 27. Oktober in der Stadthalle Fürstenfeld über die Sorgende Gemeinde in einer Leistungsgesellschaft.
  • Foto: Dr. Andreas Heller
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

"Sorgende Gemeinde in einer Leistungsgesellschaft" - so das Thema des Vortragsabends von Prof. Dr. Andreas Heller am 27. Oktober in Fürstenfeld.

FÜRSTENFELD. "Füreinander Sorge tragen": Ein Thema, das kirchlich und politisch relevant ist und verstärkt durch die Corona-Situation „unter den Nägeln brennt“. Ein Thema, das nicht „nur“ die ältere Bevölkerung betrifft, sondern für die ganze Gesellschaft zunehmend notwendig sein wird.
Unter dem Motto "Sorgende Gemeinde in einer Leistungsgesellschaft" lädt darum die Institution Seelsorge Pflegeheime gemeinsam mit dem Seelsorgeraum Thermenland, dem Hospizteam Steiermark, der Katholischen Frauenbewegung, der Caritas und dem Hilfswerk zum Vortrag von Dr. Andreas Heller (Theologe, Philosoph, Soziologe und Pflegewissenschaftler) am Dienstag, 27. Oktober in die Stadthalle Fürstenfeld. Dauer: 18.30 bis 21.30 Uhr.

Anmeldungen bis Dienstag, 20. Oktober bei der Regionalreferentin für Seelsorge in Pflegeheimen Regina Stampfl: 0676 87426799 oder regina.stampfl@graz-seckau.at oder im Pfarramt Fürstenfeld: 03382 522400 sowie fuerstenfeld@graz.seckau.at
Bei der Veranstaltung gelten die aktuell gültigen Corona-Vorschriften. Für die musikalische Umrahmung sorgen Klaus Ambrosch und Erwin Sammer.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen