Erste Proben nach Corona
Musikerheime werden wieder zum Klingen gebracht

Nach drei langen Monaten trafen sich die Musikerinnen und Musiker im Blasmusikbezirk Fürstenfeld zur ersten Probe.
6Bilder
  • Nach drei langen Monaten trafen sich die Musikerinnen und Musiker im Blasmusikbezirk Fürstenfeld zur ersten Probe.
  • Foto: MV Burgau
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Die Freude über das Wiedersehen war unseren Musikerinnen und Musikern ins Gesicht geschrieben. Nach langem durfte bei den ersten Proben nach Corona wieder gemeinsam Musiziert werden.

FÜRSTENFELD. Still ist es geworden im Blasmusikbezirk in den letzten Monaten. Viele Veranstaltungen, durften ebensowenig stattfinden wie die Blasmusikproben selbst. „Das war natürlich sehr schwer für uns Musiker, da die Kameradschaftspflege neben der Musik natürlich dazugehört. Aber Gesundheit geht vor“, sagt Bezirksobmann Karl Hackl. Umso größer war die Freude darüber, dass nun das Proben in der Gruppe wieder erlaubt sei, so Hackl, der selbst im Musikverein Burgau das Flügelhorn zum Klingen bringt.

Zur Feier des Tages, und weil er an diesem Tag Geburtstag hatte, griff Bezirksobmann Karl Hackl, der sonst im Musikverein Burgau das Flügehorn spielt, selbst zum Dirigentenstab.
  • Zur Feier des Tages, und weil er an diesem Tag Geburtstag hatte, griff Bezirksobmann Karl Hackl, der sonst im Musikverein Burgau das Flügehorn spielt, selbst zum Dirigentenstab.
  • Foto: MV Burgau
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Erste Probe nach drei Monaten

Nach drei Monaten nehmen die 563 Musikerinnen und Musiker der 10 Musikvereine des Musikbezirks Fürstenfeld nun wieder ihre Proben auf. So auch der Musikverein Burgau.
Natürlich unter gewissen Auflagen: Ein Mindestabstand von einem Meter bei Indoor-Proben ist ebenso einzuhalten wie der Mund-Nasenschutz beim Betreten des Gebäudes, regelmäßiges Lüften, Händewaschen und Desinfizieren ist ebenso angesagt. "Da in manchen kleineren Musikerheimen aufgrund der Anzahl der Musiker der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss so manche Probe ins Freie verlegt werden", informiert Hackl.

Ins Freie zog es die Musikerinnen und Musiker der Trachtenmusikkapelle Ottendorf. Dort konnte der Mindestabstand besser umgesetzt werden, als im Proberaum.
  • Ins Freie zog es die Musikerinnen und Musiker der Trachtenmusikkapelle Ottendorf. Dort konnte der Mindestabstand besser umgesetzt werden, als im Proberaum.
  • Foto: Trachtenmusikkapelle Ottendorf
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Dies war auch bei der Trachtenmusikkapelle Ottendorf an der Rittschein der Fall. Die erste Probe fand also unter freiem Himmel am Anwesen der Familie Fritz statt. "I g'frei mi" meinte Kapellmeister Christopher Koller als er seine Musikkapelle vor sich versammelt sah, und die Musiker dankten mit begeisterten Einsatz.
Auch die Mitglieder des Musikvereins Großwilfersdorf waren froh wieder gemeinsam musizieren zu dürfen. "Eigenartig war eigentlich nur der gesellige Teil danach. An jedem Tisch im Aufenthaltsraum saßen nur drei bis vier Musiker bei der Kameradschaftspflege, was für uns als sehr gesellige Menschen ja ungewöhnlich ist", erzählt Harald Maierhofer.

Die Freude über das Wiedersehen war den Musikerinnen und Musiker des MV Großwilfersdorf bei ihrer ersten gemeinsamen Probe nach Corona anzusehen.
  • Die Freude über das Wiedersehen war den Musikerinnen und Musiker des MV Großwilfersdorf bei ihrer ersten gemeinsamen Probe nach Corona anzusehen.
  • Foto: Harald Maierhofer
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Veranstaltungen müssen noch warten

Neben den Proben ist für unsere Blasmusikkapellen auch das Mitgestalten kirchlicher Feiern wieder möglich. Nur auf die Veranstaltungen der Kapellen selbst, muss vorerst noch verzichtet werden. Das Bezirksmusikfest im Juli, bei dem der Musikverein Burgau sein 140-jähriges Bestandsjubiläum gefeiert hätte, ist heuer ebenso nicht umsetzbar wie das von langer Hand geplante Bezirksjugendcamp. „Das Jubiläum unseres Musikvereins wird jedoch am 2. August 2020 im Rahmen eines Frühschoppens am Strandbadgelände in Burgau gefeiert“, lädt Hackl schon jetzt alle herzlich ein.

Bezirksjugendcamp wird heuer Bezirksjugendtag

Aus dem Bezirksjugendcamp im August wird nun ein Bezirksjugendtag im Herbst, der Tanzkurs, der für das Frühjahr geplant gewesen wäre wurde auf Oktober/November verschoben und die Urkundenverleihung für die Teilnehmer am Leistungsabzeichen wird in kleinerem Rahmen stattfinden. "In den letzten Monaten haben wir gelernt flexibel, aber auch ideenreich zu sein", fasst es der Bezirksobmann zusammen. Doch auch beim Proben oder beim Musizieren daheim entstanden kreative Videos, die dann zu einem Orchester zusammengefügt wurden und sich in den sozialen Netzwerken großer Beliebtheit erfreuen.

Hoffen auf Veranstaltungen im Herbst

Weiterhin auf eine positive Entwicklung hofft man, was die Marschmusikwertung des Blasmusikbezirkes Fürstenfeld am 19. September in Ottendorf anbelangt. Ob das traditionelle Fest „Steirisch g´feiert“, das im Anschluss an die Marschwertung im Veranstaltungszentrum über die Bühne gehen soll, stattfinden kann sich noch nicht klar. „Die Proben laufen auf Hochtouren, ob wir das Fest in der gewohnten Weise durchführen können wissen wir aktuell noch nicht“, erklärt Harald Maierhofer von der Trachtenmusikkapelle Ottendorf.

Mehr Informationen unter www.blasmusik-verband.at/Fuerstenfeld

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen