Nach 30 Jahren Umbau geplant

V. l.: Franz Ressel, Johann Hagner, Gabriele Zierler, Barbara Hauswiesner und Friedrich Gamilscheg präsentieren die Umbaupläne.
4Bilder
  • V. l.: Franz Ressel, Johann Hagner, Gabriele Zierler, Barbara Hauswiesner und Friedrich Gamilscheg präsentieren die Umbaupläne.
  • hochgeladen von Nina Darnhofer

Nicht nur moderner Unterricht hat im Bundesschulzentrum Weiz einen hohen Stellenwert, nun soll es auch modernen Ansprüchen im Bau gerecht werden.

Trotz des guten baulichen Zustandes des 30 Jahre alten Bundesschulzentrums ist ein Umbau unabdinglich.
Vom Bund wurden bereits zirka 14 Millionen Euro für die baulichen Maßnahmen zugesichert.
Baubeginn soll Februar 2012 sein. Erneuert sollen bei diesem Umbau unter anderem auch die Heizungs- und die Solaranlage werden. Moderne Fenster und Jalousien stehen dabei ebenso auf dem Plan wie die Erweiterung des betriebswirtschaftlichen Zentrums, die Adaptierung der Werkstätten, Schaffung zusätzlicher Unterrichtsräume, Vollausstattung der Lehrküchen in Nirosta sowie die Neuausrichtung des Buffets. In die Baumaßnahmen inbegriffen sind auch die Turnsaalrenovierung und die Erneuerung aller Sanitäreinrichtungen und Schülerduschen. Zudem soll auch ein automatisches Türschließsystem installiert werden.
Außerdem wird ein neues Farbleitsystem innerhalb des Gebäudes installiert, zur besseren Orientierung für Besucher, Eltern und „Neustarter“.
Schulische Basis
Jährlich legen rund 2000 SchülerInnen im Bundesschulzentrum Weiz die schulische Basis für ihre berufliche Karriere.
Das Schulzentrum beherbergt drei Schulen mit insgesamt mehr als 20 Fachabteilungen bzw. Schulformen.
Neben den höheren Schulen, HTL, HAK und HLW gibt es ein breites Angebot an Fachschulen.
Hier wird großes Augenmerk auf Praxisnähe gelegt, entsprechen ja die einzelnen Ausbildungsgänge einer Vielzahl von Lehrberufen von Büro- und Einzelhandelskaufmann/frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in bis hin zum/zur Elektro- und MetalltechnikerIn.

Nachgefragt
Barbara Hauswiesner, Schulleiterin der HAK Weiz
„Unsere Übungsfirma wird dann so wie jede echte Firma ein eigenes Besprechungszimmer haben. Und die SchülerInnen haben endlich mehr Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten.“

Mag. Gabriele Zierler, Direktorin der HLW/FW Weiz
„Wir wissen, dass die Raumgestaltung den Lernerfolg unserer SchülerInnen positiv beeinflussen kann. Das neue Brandschutzkonzept eröffnet für uns neue Möglichkeiten für die Gestaltung der Gänge und Aufenthaltsbereiche.“

HR DI Franz Dorrer, Direktor der HTBLA Weiz
„Durch den Umbau werden die Werkstätten erneuert und neue Unterrichts- und Funktionsräume geschaffen. Wichtig ist auch, dass die Brandschutz- und Sicherheitstechnik auf den neuesten Stand gebracht wird.“

Wo: Weiz, Weiz auf Karte anzeigen
Die Spiele können beginnen.
3

Spielberg
Alle Infos rund um die Formel 1

Anreise, Programm, Sicherheitsmaßnahmen und vieles mehr zum "Großen Preis der Steiermark". SPIELBERG. Nach dem historischen Doppelpack im Vorjahr vor einer Geisterkulisse, kommt die Formel 1 auch heuer doppelt zum Red Bull Ring. Es werden zwei Rennen unter unterschiedlichen Vorzeichen: Beim "Großen Preis der Steiermark" von 25. bis 27. Juni sind bis zu 15.000 Fans erlaubt, eine Woche später beim "Großen Preis von Österreich" von 2. bis 4. Juli fallen dann alle Beschränkungen. Infos und Tickets...

Anzeige
6 Aktion Video 4

Gewinnspiel
Wohlfühlurlaub im Hartbergerland gewinnen

Tauch ein ins Hartbergerland Die Sehnsucht nach Urlaub ist in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Unser Inneres verlangt nach neuen Erfahrungen und inspirierenden Momenten des unbeschwerten Glücks. Im Hartbergerland, wo sanfte Hügellandschaften auf kulturelle Besonderheiten treffen, wo Tradition und Innovation Hand in Hand gehen und die steirische Gastfreundschaft lebt, können Sie die kleinen Momente des Glücks erfahren. Hier haben Sie die Zeit und den Raum, um aktiv den Funken der Neugierde...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen