5. Faschingssitzung
"Narrisch schoarf" hieß es wieder in Ottendorf

"Narrisch schoarf" war man wieder in Ottendorf an der Rittschein.
78Bilder
  • "Narrisch schoarf" war man wieder in Ottendorf an der Rittschein.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

OTTENDORF AN DER RITTSCHEIN. Ein wirklich "narrisch schoarfes" Programm hatte sich der Sportverein Ottendorf um Obmann Kurt Hirmann auch heuer wieder für das Publikum einfallen lassen. Bei der 5. Ottendorfer Faschingssitzung war das Veranstaltungszentrum wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Rund 400 Besucher, darunter auch Bürgermeister Josef Haberl, feierten mit den Mitgliedern des Sportvereins die fünfte Jahreszeit. 
Für einen glanzvollen Auftritt mit jeder Menge Schwung sorgten die Gardemädchen der Faschingsgilde Rohrbach an der Lafnitz. Die Begrüßung nahm das "Faschingsprinzenpaar" Bernd I und Connylinde I aus Ottendorf vor.

Musikalische Leckerbissen

Mit insgesamt 17 Programmhighlights und der schmähgeladene Moderation von Manfred Kager als "Sepp Schnorcha" hatten die Besucher gut lachen. Dabei ging es besonders musikalisch hoch her. Neben den "Zillertaler Schürzenjäger" mit Sportvereins-Obmann Stv. Werner Barones als Frontmann, war sogar der "King of Pop" alias Leon Dunst und die "EAV" vertreten. Georg Eisner ging ganz nach Wanda-Art "Obmann schauen" und der Vize-Staatsmeister auf der Harmonika Thomas Zollner rockte auf seiner "Quetschn" die Bühne. Für einen stimmungsgeladenen Ausklang mit steirisch-tirolerischen Klängen sorgten die "Styroler", Björn Fuchs und Gerry Krenn.

Die Ottendorfer Faschingssitzung in bewegten Bildern:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen