Abba Symphonics
Tausende ABBA-Fans rockten den Fürstenfelder Hauptplatz

ABBA-Symphonics: Die Musiker nahmen tausende ABBA-Fans mit auf eine knapp dreistündige Zeitreise durch die "welthitgeladene" Geschichte der schwedischen Popgruppe.
77Bilder
  • ABBA-Symphonics: Die Musiker nahmen tausende ABBA-Fans mit auf eine knapp dreistündige Zeitreise durch die "welthitgeladene" Geschichte der schwedischen Popgruppe.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Das Fürstenfelder Sommer-Open Air bot zwei Tage lang Musikgenuss auf höchster Stufe. Tag eins war den vier Popgiganten aus Schweden gewidmet.

Ganz Fürstenfeld war im ABBA-Fieber. Tausende Fans der schwedischen Popgiganten feierten auf dem Hauptplatz in Fürstenfeld die zeitlosen Hits begleitet durch mächtigem Symphonic Sound. Dabei nahm Moderator Thomas Karner die Gäste mit auf eine musikalische Zeitreise, die sich von den frühen Anfängen des schwedischen Quartetts bis zu ihrem Durchbruch, dem Sieg beim „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ 1974 und in Folge zur absoluter Weltkarriere, zog. Auch Bürgermeister Franz Jost samt Gattin, seine beiden Vizebürgermeister Johann Rath und Hermann Großschedl sowie LT-Präs. a.D. Franz Majcen und Bgm. a.D. Werner Gutzwar entpuppten sich als ultimative ABBA-Verehrer.

Standing Ovation und Lichtermeer

Vom Eurovisions-Erfolg "Waterloo" über "Ring, Ring", "Honey, Honey", "I do" bis "Super Trouper" begeisterte auch die Balade "I have a dream", bei der gefühlvollen Darbietung gemeinsam mit dem Chor des BG/BRG Fürstenfeld leuchtete ein Lichtermeer aus tausenden Handy-Taschenlampen und es blieb wohl kein Auge trocken.

Natürlich durften auch "Mamma Mia", "Gimmy, gimmy", "The Winner takes it all" sowie "Fernando" und "Chiquitita" nicht im umfangreichen Repertoire fehlen, das von Gabi Jahn als Frieda und Miriam Kulmer als Agneta mit ihren Musikern samt Orchester, unter der Gesamtleitung von Niklas Schmidt, dargeboten wurde und für Begeisterungsstürme im Publikum sorgte. Spätestens beim Welthit "Dancing Queen" hielt es keinen der tausenden ABBA-Fans mehr auf ihren Sitzen und unter tosendem Applaus und Standing Ovations wurde den Interpreten für den grandiosen Abend mit mächtigem Symphonic Sound Tribut gezollt.

Am zweiten Abend verwandelte das Herbert Pixner Projekt den Fürstenfelder Hauptplatz zum Konzertsaal. Hier geht es zu den Fotos.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen