200.000 Euro für bedürftige Kinder und Jugendliche

Sandro Werbanschitz unterstützt mit seinem Verein ASNAcreative beeinträchtigte Kinder und Jugendliche.
  • Sandro Werbanschitz unterstützt mit seinem Verein ASNAcreative beeinträchtigte Kinder und Jugendliche.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Seit mehr als einem halben Jahr leitet der gebürtige Grazer, und nun in Nestelbach bei Ilz beheimatete, Sandro Werbanschitz die Geschicke des Vereins "ASNAcreative" - vormals "Kid? Never give up your Dream". "Ich bin dankbar, diesen wertvollen Grabstein für meinen verstorbenen Vater gemeinsam mit meinem Team verwirklichen zu können." Gemeinsam mit Elisabeth Wagner und Stefan Klösch verhilft Werbanschitz beeinträchtigten Kindern mittels gesammelter Spenden zu mehr Lebensfreude. Neben Therapiegeräten und Rollstühlen wurden auch Hippotherapien oder auch Spielgeräte an einer Sonderschule finanziert. Mittels zahlreicher Charity-Aktionen und der Unterstützung durch Kooperationspartner und Einzelpersonen konnten seit 2014 für 400 Kinder und Jugendlichen bereits 500.000 Euro gesammelt werden. Im vergangenen Jahr wurde sogar ein Rekordwert von 200.000 Euro erzielt.

Was steht 2018 an?

Auch 2018 sind wieder einige Veranstaltungen geplant, wie ein Charity-Fahrsicherheitstraining, ein Zeltfest mit WM Sounds, ein Faschingsgschnas Güssing oder Walk-In Day eines Tatoostudios in Gleisdorfs, bei dem ein Teil der Tatoo-Einnahmen "ASNAcreative" zu Gute kommt. "Ich bedanke mich bei allen die in den vergangenen Jahren geholfen haben. Es wäre schön, wenn ihr auch 2018 unseren Verein und damit auch jene Kinder unterstützt, die es nicht so gut im Leben haben", hofft Werbanschitz auch auf reichlich Unterstützung in diesem Jahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen