Abfischen am Hartberger Fischteich

72Bilder

Zu einem nicht "alltäglichen" Ereignis kam es am Samstag, 25. Oktober, bei der Anlage des Bezirksfischereivereins Hartberg im Gmoos. Der kleine Teich wurde erst zum zweiten Mal nach 1995 vollkommen abgefischt. Grund dafür: Die dringend erforderliche Sanierung der Ufer, die während der Wintermonate in Eigenregie durchgeführt wird. Im Sinne des Tier- und Naturschutzes werden Schilf- und Seerosenzonen angelegt, damit der Neubesatz im Frühjahr 2015 bessere Ablaichmöglichkeiten vorfindet.
"Geplant ist es, dass wir künftig Fische aus eigener Produktion als Besatzfische für beide Teiche verwenden können", so Vereinsobmann Herbert Buchebner. Für die Bepflanzung werden ausschließlich Pflanzen verwendet, die seitens des Naturschutzes Vorgeschrieben wurden.
Und das auch für viele Mitglieder des Bezirksfischereivereins Hartberg überraschende Ergebnis eines Tages harter Arbeit: Mehr als 2.000 kg Fisch wurden abgefischt. Die großen Fische wurden direkt im großen Teich ausgesetzt, die kleinen bis ca. 2,5 kg werden zwischengehältert und im Frühjahr wieder eingesetzt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen