Air Smiley verbessert die Klassenraumluft

Wolfgang Höllerbauer und Dir. Gottfried Purkarthofer übergaben die Air Smileys an Schulleiterin Margarete Struggel und Bgm. Josef Lind.
2Bilder
  • Wolfgang Höllerbauer und Dir. Gottfried Purkarthofer übergaben die Air Smileys an Schulleiterin Margarete Struggel und Bgm. Josef Lind.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Luftgütemessgeräte aus der HTL Weiz für die Volksschule St. Johann bei Herberstein.

Regelmäßiges Lüften ist zurzeit eine der zentralen Maßnahmen im Kampf gegen die Coronapandemie. Und das passiert in der Volksschule St. Johann bei Herberstein in der Gemeinde Feistritztal ab sofort nicht nach zeitlichen Abständen, sondern sensorgesteuert, wenn der CO2-Gehalt in der Raumluft zu hoch ansteigt.

Lüften nach Ampelfarben

Die Messgeräte, die dafür benötigt werden, wurden im Rahmen eines abteilungsübergreifenden Projektes an der Höheren Technischen Lehranstalt in Weiz gebaut. Maßgeblich verantwortlich dafür ist Werkstättenleiter Wolfgang Höllerbauer aus St. Johann bei Herberstein, der die Messgeräte geplant und entwickelt hat und auch als Projektleiter fungiert.
Das Gerät, das auf den Namen „Air Smiley“ getauft wurde, misst über einen Sensor den CO2-Gehalt in der Raumluft und zeigt über einen LED-Farbring in den Ampelfarben grün, gelb/orange und rot an, wann es notwendig ist zu lüften. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine Anzeige, auf der die Lufttemperatur, die Luftfeuchte und der CO2 Gehalt abgelesen werden können.
Die Finanzierung der fünf Messgeräte erfolgte durch die Gemeinde Feistritztal. Offiziell übergeben wurden die Air Smileys von Wolfgang Höllerbauer und HTL Weiz-Direktor Gottfried Purkarthofer an Schulleiterin Margarete Struggel und den Feistritztaler Bgm. Josef Lind. „Für uns eine wesentliche Erleichterung bei der Kontrolle und Steuerung der Raumlüftung, die gleichzeitig auch einen Erlebnischarakter für die Schüler hat“, freute sich Margarete Struggel.

Wolfgang Höllerbauer und Dir. Gottfried Purkarthofer übergaben die Air Smileys an Schulleiterin Margarete Struggel und Bgm. Josef Lind.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen