Corona-Krise
Aktuelle Entwicklungen: 274 Infizierte und 23 Corona-Tote in Hartberg-Fürstenfeld

Die WOCHE hält zu den Entwicklungen zum Coronavirus in Hartberg-Fürstenfeld am Laufenden.
  • Die WOCHE hält zu den Entwicklungen zum Coronavirus in Hartberg-Fürstenfeld am Laufenden.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Wir halten Sie über die Entwicklungen rund um das Corona-Virus im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf dem Laufenden.

Es gilt vor allem der Appell der steirischen Landesregierung: Sozialkontakte eindämmen, Hygienemaßnahmen einhalten. Und bitte: Unterstützen Sie Ihre Mitmenschen indem sie  unnötige Ausgänge vermeiden, oder bei Lebensmittel-, Medikamentenbesorgungen usw. älteren oder kranken Mitmenschen unter die Arme greifen (Steirer gegen Corona)

Wir als WOCHE Hartberg-Fürstenfeld versuchen an dieser Stelle objektiv  über den aktuellen Status Quo zum Coronavirus in Hartberg-Fürstenfeld zu berichten.

WICHTIG: Da sich momentan laufend kurzfristige Änderungen ergeben: Bitte informieren Sie Mitbürger, die digitale Medien nicht/wenig nutzen, telefonisch und halten Sie diese am Laufenden!

Wichtige INFO: Missbrauchen Sie bitte nicht den Notruf 144, wenn Sie sich für einen Verdachtsfall halten!

Donnerstag, 9. April: Von gestern Mittwoch auf heute, Donnerstag, 9. April sind mit Stand 8 Uhr sechs weitere Personen als infiziert bestätigt worden. Insgesamt gibt es damit aktuell 274 Corona-Fälle im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld und liegt demnach nach Graz (381 Fälle) an zweiter Stelle. 23 Personen gelten mittlerweile wieder als genesen (Stand 6. April). Zwei Personen (eine Frau (Jahrgang 1923) und ein Mann (Jahrgang 1937) sind seit gestern an den Folgen von CoV19 gestorben. Insgesamt hat der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bereits 23 Corona-Tote zu beklagen.

268 Infizierte und vier weitere Corona-Tote

Mittwoch, 8. April: 17 neue Corona-Fälle: damit stieg die Zahl der bestätigten Infizierten in 48 Stunden auf 268 Personen an. Dazu kommen vier weitere Corona-Tote im Bezirk. Es handelt sich dabei um zwei Frauen (Jahrgänge 1928 und 1932) und zwei Männer (Jahrgänge 1931 und 1936).

Was ist erlaubt? Die Bezirkshauptmannschaft informiert zu gesetzlichen Bestimmungen in puncto Jagd, Fischerei und Reitbetrieben.

251 Infizierte und sechs weitere Todesfälle

Montag, 6. April, 8 Uhr: seit Freitag stieg die Zahl der bestätigten Infizierten auf 251. Zudem gibt es sechs weitere Todesfälle im Bezirk. Es handelt sich dabei um fünf Frauen (Jahrgänge 1928, 1931, 1934, 1936, 1941) und ein Mann (Jahrgang 1931) aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. 

222 Infizierte, elfter Corona-Toter im Bezirk

Freitag, 3. April, 8 Uhr: in den vergangenen Tagen stieg die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten auf 222. Von gestern auf heute gab es erneut einen Todesfall. Es handelt sich dabei um einen ein Mann (Jahrgang 1928), der an CoV19 erkrankt war. Es ist der 11. Todesfall im Bezirk.

Oster- und Brauchtumsfeuer verboten

Donnerstag, 2. April: Zum Schutz der Steirerinnen und Steirer und im speziellen der Feuerwehrmänner und -frauen sowie der Sicherheitskräfte gibt es heuer im ganzen Land keine Genehmigung für Brauchtumsfeuer; Osterfeuer sind damit steiermarkweit verboten. Auch das Johannisfeuer am 23. Juni ist, laut Verordnung des Landeshauptmannes verboten, da die Verordnung bis 31.12.2020 gibt. Grillen im eigenen Garten ist jedoch erlaubt.

Zahl der Infizierten steigt weiter an; 2 neue CoV19-Todesfälle

Dienstag, 31. März, 8 Uhr: aktuell gibt es 189 bestätigte Corona-Infizierte im Bezirk. Von Montag auf Dienstag sind im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld zwei weitere Corona-Todesfälle bekannt geworden. Es handelt sich dabei um zwei Frauen (Jahrgänge 1930 und 1937), die sich mit dem Virus infiziert hatten. 

176 Infizierte und 8 Corona-Tote

Montag, 30. März, 8 Uhr: Insgesamt 176 Personen haben sich im Bezirk mit dem Coronavirus infiziert. Bis dato verzeichnet der Bezirk acht Todesfälle durch CoV19.

39 neue Infektionen in 48 Stunden

Donnerstag, 26. März: Mit Stand 21 Uhr betrug die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Bezirk 145. Innerhalb der letzten 48 Stunden waren das 39 neu festgestellte Infektionen.

109 Infizierte und fünfter Corona-Todesfall

Mittwoch, 25. März: 109 Corona-Infzierte gibt es mit heutigem Tag im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Das bedeutet 26 Neuinfektionen in den vergangenen eineinhalb Tagen, seit Montagabend (die höchste Zunahme von neuen bestätigen Fällen in der gesamten Steiermark). Zudem wurde heute ein weiterer Todesfall im Bezirk bekannt. Ein Mann (Jahrgang 1940) ist laut Aussendung der Landessanitätsdirektion am Mittwoch an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Vierter Corona-Todesfall im Bezirk

Dienstag, 24. März: Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld hat man die insgesamt vierte Corona-Tote zu beklagen. Das teilte die Landessanitätsdirektion Steiermark heute mit: Nach der 83-Jährigen, die in der Nacht auf Samstag, 21. März verstorben war, ist nun eine 84-Jährige aus dem Bezirk an den Folgen des Coronavirus gestorben. Es ist der insgesamt achte Corona-Todesfall in der Steiermark.

4.264 als arbeitslos gemeldet

Montag, 23. März: Seit heute Mittag sind im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld 4.264 Personen als arbeitslos gemeldet. Seit Freitag, 13. März erfolgten im AMS Hartberg und Fürstenfeld 1.737 Arbeitslosmeldungen. 270 Unternehmen informierten sich beim AMS über die Kurzarbeit. Alle Informationen über den aktuellen Arbeitsmarkt lesen Sie hier

80 Infizierte in 18 von 36 Gemeinden

Aktuell gibt es im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (Montagabend, 23. März) 80 Infizierte. Die Anzahl der erkrankten Personen ist weiter steigend. Seit Beginn der Corona-Krise wurden von der Bezirkshauptmannschaft 1.1.94 Absonderungsbescheide ausgestellt. Aus Sicherheitsgründen befinden sich aktuell noch 510 (Stand: Montag, 23. März, 8 Uhr) in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Infizierten verteilt sich über den gesamten Bezirk, in 18 von insgesamt 36 Gemeinden gibt es bekannte Fälle. 

Positive Nachrichten: LKH Hartberg sperrt wieder auf

Da zwei Mitarbeiter im LKH Hartberg an Corona erkrankt waren, hat das LKH am 12. März seinen Betrieb eingestellt. Am Montag, 23. März wird es sich wieder in die gesundheitliche Versorgung im Bezirk einklinken und um 7 Uhr früh den Betrieb wieder aufnehmen. 

Dritter Corona-Todesfall in Hartberg-Fürstenfeld

In der Nacht auf Samstag starb im Bezirk eine Frau, die mit dem Coronavirus infiziert war. Die 83-Jährige, die mehrere Vorerkrankungen hatte und in stationärer Behandlung im LKH Graz West war, ist damit die dritte Corona-Tote in Hartberg-Fürstenfeld.
Mit Stand Donnerstagabend, 19. März, gibt es im Bezirk 52 am Coronavirus erkrankte Personen. 851 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne (Stand Freitag, 20. März).

Freitag, 20. März: Nach den aktuell vorliegenden Ergebnissen aus den steirischen Labors sind mit Stand 21 Uhr weitere 53 Personen in der Steiermark positiv auf Covid-19 (Corona-Virus) getestet worden. Die Gesamtzahl der in der Steiermark bestätigten Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus erhöht sich damit auf insgesamt 350.

Supermärkte schließen um 19 Uhr,
Ausgangsbeschränkungen bis 13. April verlängert

Auf Schutzmaßnahmen für Handelsangestellte zu Zeiten der Corona-Pandemie einigten sich am Donnerstag, 19. März, die Sozialpartner. Konkret bedeutet das: Geschäfte dürfen nur mehr bis 19 Uhr geöffnet haben. In einer heutigen Pressekonferenz verwies Kanzler Kurz darauf, dass die Ausgangsbeschränkungen bis Ostermontag, 13. April verlängert wurden.

Weiterer Corona-Fälle im Bezirk

Mit Donnerstag, 19. März gibt es 52 Corona-Fälle im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Im Vergleich zum Vortrag sind das 17 neue Krankheitsfälle. Bi dato sind 2 Personen im Bezirk an Covid19 gestorben.

Eigenes Corona-Krisenteam für Hartberg-Fürstenfeld

Obwohl der Bezirk steiermarkweit mit 29 Infizierten, hinter Graz, als einer der steirischen "Corona-Hotspots" gilt (unter anderem wurde das LKH Hartberg wurde aufgrund von zwei Infektionen geschlossen, im Seniorenhaus Menda sind acht Infizierte bekannt und auch vier Allgemeinmediziner mussten ihre Praxis schließen, nachdem sie selbst sowie ihre Assistentinnen als Kontaktpersonen in häusliche Quarantäne abgesondert wurden) sei die drastische Maßnahme der Abriegelung aktuell nicht erforderlich", betont der Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer eindringlich und verweist dabei auf mögliche Falschmeldungen, die teilweise aus "Geschäftsinteresse nach außen getragen werden." In der Bezirkshauptmannschaft wurde ein eigenes Corona-Krisentream zur Eindämmung der Infektionen eingerichtet.

Großer Steirischer Frühjahrsputz abgesagt

„Der große steirische Frühjahrsputz 2020“ muss heuer zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Der Schutz der Gesundheit hat für uns oberste Priorität“, erklärt Landesrat Hans Seitinger. Ein großer Dank gelte allen, die ihre Teilnahme und Mithilfe bei der Organisation dieses „Frühjahrsputzes“ bereits bekundet hatten.

Asfinag stellt Arbeiten an der S 7 Schnellstraße ein

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und gesetzten Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung stoppt die Asfinag alle nicht unmittelbar für die Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses notwendigen Baustellen auf den Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Davon betroffen sind auch die aktuellen Baulose für die künftige S 7 Fürstenfelder Schnellstraße (Knoten Riegersdorf, Tunnel Rudersdorf, Klappbrücken über die Lafnitz).
In den kommenden Tagen werden bei den derzeit laufenden Baustellen alle notwendigen Sicherungsmaßnahmen umgesetzt werden, um trotz der Einstellung der Arbeiten die höchstmögliche Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Alle bereits angekündigten Baustarts und damit Baustelleneinrichtungen werden nicht begonnen.

Fürstenfeld richtet eigene Corona-Hotline ein

Die Stadtgemeinde Fürstenfeld hat ihren Parteieinverkehr eingestellt. Während der Amtszeiten ist die Stadtgemeinde telefonisch und per E-Mail erreichbar. Zudem hat die Stadtgemeinde eine eigene Corona-Info-Hotline eingerichtet 03382/52401-17
Die Bürger werden außerdem auf www.fuerstenfeld.gv.at über die Entwicklung in der Stadtgemeinde Fürstenfeld am Laufenden gehalten.

Corona-Fälle im Seniorenhaus Menda Hartberg

Wie bekannt wurde sind vier Bewohner und drei Mitarbeiter des Seniorenhauses Menda in Hartberg am Coronavirus erkrankt. Eine Bewohnerin ist aufgrund der Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes leider heute, 16. März, verstorben. Das Menda Hartberg informiert über die aktuelle Lage und nimmt dazu Stellung.


"FürstenFreunde" gehen auf Distanz und helfen direkt!


In Kooperation mit der Stadtgemeinde Fürstenfeld suchen die ehrenamtlich tätigen „FürstenFreunde“ aus aktuellem Anlass noch jüngere Helfer für Besorgungen älterer Bewohner der Stadtgemeinde Fürstenfeld. Dabei geht es um Besorgungsdienste von Lebensmitteln, Medikamente und Güter des täglichen Gebrauchs. Kontakt: 0664 25 333 82
Mehr Informationen für Interessierte und Personen, die Unterstützung benötigen finden Sie hier

Bezirkshauptmannschaften stellen Parteienverkehr ein!

Die Bürgerservicestellen beim Amt der Landesregierung und den Bezirkshauptmannschaften werden ab Montag (16.3.2020) geschlossen. Bei dringenden Erledigungen kann man telefonisch Kontakt mit den Bezirkshauptmannschaften und dem Amt der Landesregierung aufnehmen. Das Land Steiermark verfügt über ein umfassendes Online-Angebot, über das man sich informieren und in dringenden Fällen auch Anträge stellen kann.

BH Hartberg-Fürstenfeld: Tel.: 03332 606; Mail: bhhf@stmk.gv.at
Mehr Infos dazu

Gemeinderatswahlen werden VERSCHOBEN!

Aufgrund der Corona-Krise werden die für 22. März geplanten Gemeinderatswahlen in der Steiermark VERSCHOBEN! "Wir müssen alles dafür tun, um das Virus einzudämmen", erklärte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in der jüngst stattgefundenen Pressekonferenz. Vorerst wird Wahltermin ausgesetzt. "Die Gesundheit aller Steirerinnen und Steirer steht jetzt an erster Stelle", so Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang. Ein neuer Termin muss erst gefunden werden! Am Dienstag wird sich ein Sonderlandtag mit der Ermächtigung zur Verschiebung befassen.

Schulen und Kindergärten

Ab Montag bleiben auch in Hartberg-Fürstenfeld alle Schulen per Verordnung der Bundesregierung geschlossen. Für unter 14-Jährige sollen an bestimmten Standorten Betreuungsmöglichkeiten eingerichtet werden. "Bis es zu einer Verordnung der Bundesregierung kommt, werden wir unser Möglichstes versuchen die Betreuung für Schüler und Kindergartenkinder sicher zu stellen", erklärt Direktor Karl Kaplan von der Gebäudeverwaltung Fürstenfeld, dass Volksschulen und Kindergärten zur Betreuung offen bleiben. An einer Lösung gemeinsam mit Direktoren und Pädagogen wird gerade gearbeitet. Generell gelte aber, dass, wenn Kinder daheim betreut werden können, diese zuhause zu lassen.

Jugendzentrum Fürstenfeld schließt

Mit heutigen Tag, 13. März, stellt das JUZ Fürstenfeld seinen laufenden Betrieb, bis nach die Osterferien, ein. Sämtliche Veranstaltungen und Workshops werden für diesen Zeitraum abgesagt. Das Team ist aber weiterhin telefonisch (Christian Wiedner 0664 807 85 4112, Alexandra Lafer 0664 807 85 4108, Bettina Suppaner 0664 807 85 4114), via Instagram, WhatsApp und Facebook erreichbar. 

Hartberg: Hallenbad und Sauna ab 13. März geschlossen

Aufgrund der neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus wird das Hartberger Hallenbad inkl. Sauna ab Freitag, 13. März bis einschließlich Dienstag, 14. April, geschlossen. Das Fitnesscenter bleibt weiterhin geöffnet.

Thermen stellen Betrieb ein

Ab 13. März unterbrechen sämtliche Thermen des Thermen- und Vulkanlandes Steiermark ihren Betrieb bis voraussichtlich bis 3. April. Der Hotelbetrieb des Rogner Bad Blumaus bleibt noch bis Sonntag geöffnet. Die Thermalwasserwoche wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
„Wir bedauern die vorübergehende Schließung der Thermen, sehen aber die Bemühungen, das Virus einzudämmen, als vorrangig an. Denn wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit unserer Gäste und der Mitarbeiter der Betriebe in unserer Region sehr ernst und unterstützen daher die Maßnahmen der Bundesregierung“, so Mario Gruber, Geschäftsführer Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Tierwelt Herberstein schließt 

Ab Montag, 16. März schließt die Tierwelt Herberstein für Besucher ihre Pforten.

Stadtbüchereien in Fürstenfeld und Hartberg schließen

Nachdem auch der Büchereiverband Österreich eine vorübergehende Schließung der öffentlichen Büchereien empfiehlt, wird die Stadtbücherei Fürstenfeld ab sofort bis auf weiteres geschlossen.
Das online Ausleihen für E-Medien steht weiter zur Verfügung. Wer noch keinen ebook-Zugang hat, kann sich per Mail oder Messenger an die Stadtbücherei wenden.
Alle Medien werden automatisch verlängert und es fallen für die Dauer dieser Schließung keine Nachgebühren an! Büchereileiterin Cornelia Habermeier-Grafl appelliert:"Bitte keinesfalls entliehene Medien vor unserer Tür ablegen! Bei Verlust haftet der letzte Entlehner! Wir sind per Mail oder Messenger für Anliegen da!"
Auch die Stadtbücherei Hartberg und das Museum Hartberg sperren mit 13. März zu.

Fußball: TSV Prolactal Hartberg

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Situation im Zusammenhang mit COVID19 und aufgrund der Anordnung des ÖFB, dass es bis zum 3. April 2020 auch für sämtliche Freundschaftsspiele (auch für jene Freundschaftsspiele zwischen BL-Klubs) keine Schiedsrichterbesetzungen geben wird, sind alle drei geplanten März-Testspiele des TSV Prolactal Hartberg gegen FK Austria Wien, SV Mattersburg und KSV 1919 abgesagt. Der Trainingsprozesss in Hartberg läuft vorläufig aber normal weiter. Am Wochenende bekommen die Spieler frei.

Gastronomie und Buschenschenken

Sämtliche Gastronomiebetriebe, Bars und Lokale stellen mit Dienstag, 17. März ihren Betrieb ein! Auch Spiel- und Sportplätze bleiben gesperrt.

Zeckenschutzimpfung

Als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus muss auch die FSME-Impfaktion der Österreichischen Gesundheitskasse, Landesstelle Steiermark, vorübergehend eingestellt werden. Die Maßnahme gilt vorerst bis 3. April und umfasst alle geplanten Impftermine im Gesundheitszentrum Graz sowie in den Kundenservicestellen in den steirischen Bezirken.

Gottesdienste in Hartberg und Fürstenfeld

In ganz Österreich finden bis auf weiteres keine Gottesdienste und Messfeiern statt. In Hartberg wird der - Internetgottesdienst weiter angeboten.

Fußball

Wie der ÖFB und die Landesverbände heute Vormittag bekannt gaben, wird der komplette Spielbetrieb vorerst pausieren – auch in den unteren Ligen.
Spiel- und Sportplätze sind ab sofort geschlossen!

Weitere Verordnungen

Zu den aktuellen Entwicklungen rund um Corona in der Steiermark
AUFRUF: Steirer gegen Corona: jetzt ist Solidarität und Miteinander gefragt

Alle Informationen zum Thema Corona-Virus in der Steiermark finden Sie hier: meinbezirk.at/corona-steiermark
Die Aufrechterhaltung der Jagdausübung dient zudem zur Versorgung der Bevölkerung mit dem Lebensmittel „Wildfleisch“. Erlaubt ist: Ein Einzelansitz, Wahrnehmung der Jagdaufsicht, Bau von Reviereinrichtungen bzw. Revierarbeiten, Beschickung von Salzlecken und Kirrungen, Anbau von Blühflächen und Wildäckern, etc. Nicht erlaubt ist: Ein gemeinsamer Ansitz in einer Kanzlei und die gemeinsame Anfahrt zum Ansitz – ausgenommen Personen aus dem eigenen Haushalt, Abhalten von Gesellschaftsjagden, Versammlungen, Stammtische.

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen