Rohr bei Hartberg
Aufruf zu freiwilligen und kostenlosen PCR-Testungen in Rohr bei Hartberg

Die Bevölkerung von Rohr bei Hartberg ist am Samstag und Sonntag zu kostenlosen und freiwilligen PCR-Tests aufgerufen.
  • Die Bevölkerung von Rohr bei Hartberg ist am Samstag und Sonntag zu kostenlosen und freiwilligen PCR-Tests aufgerufen.
  • Foto: Pexels/Polina Tankilevitch
  • hochgeladen von Alfred Mayer

ROHR BEI HARTBERG. Aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl wird die Bevölkerung in der Gemeinde Rohr bei Hartberg aufgerufen, sich vorsorglich mittels kostenlosem PCR-Test (Nasen-Rachen-Abstrich) auf das Corona-Virus testen zu lassen. Die dafür vorgesehene Teststation wird vom Roten Kreuz betrieben und befindet sich in der Festhalle in Rohr bei Hartberg (Unterrohr 283, 8294 Unterrohr).
Der Standort ist dafür am Samstag, 27.2.2021, sowie am Sonntag, 28.2.2021, jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung zur freiwilligen Testung ist nicht erforderlich. Dieses Testangebot steht aufgrund der besonderen Situation ausschließlich der Bevölkerung in der Gemeinde Rohr bei Hartberg zur Verfügung, Personen aus anderen Gemeinden werden ersucht, auch weiterhin die kostenlosen Antigen-Schnellteststationen des Landes zu kontaktieren.
Nach der Testabnahme werden die Proben an das Labor übermittelt und die Bürgerinnen und Bürger über das Testergebnis per SMS informiert. Bei einem positiven Testergebnis werden die Bürgerinnen und Bürger zusätzlich von der Behörde kontaktiert und die Nachverfolgung der Kontaktpersonen beginnt. Da es sich bei diesem Screening nicht um Antigen-Tests, sondern PCR-Tests handelt, ist mit Wartezeiten von bis zu 48 Stunden bis zur Ergebnisübermittlung zu rechnen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen