Aus dem Pöllauer Tal – für das Pöllauer Tal: Notfall-Informationsplattform

Die Bürgermeister Johann Schirnhofer (Pöllau) und Gerald Klein (Pöllauberg) arbeiten bereits mit der Notfallplattform.
  • Die Bürgermeister Johann Schirnhofer (Pöllau) und Gerald Klein (Pöllauberg) arbeiten bereits mit der Notfallplattform.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Auf Initiative der Privatstiftung Sparkasse Pöllau wurde eine Notfall-Informationsplattform für die Bewohner des Pöllauer Tales ins Leben gerufen. „Aus der bereits in Aufbau stehenden PöllauerTal App wurde kurzerhand unter Mithilfe der Firma Jolioo für die Coronakrise eine Informationsplattform für unsere Mitmenschen gebaut“, so Johannes Kielnhofer, Vorsitzender der Privatstiftung Sparkasse Pöllau. Die Gemeinden und die Feuerwehr können auf dieser Plattform mit wenigen Klicks eine neue Nachricht erstellen, die dann automatisch auf allen Kanälen wie SMS, E-Mail, Facebook, der App und der Homepage angezeigt wird.
In den nächsten Wochen soll nun auch die PöllauerTal-App für alle Smartphone Nutzer in den Stores verfügbar sein. Dazu der Pöllauberger Bgm. Gerald Klein: „Dieses neue System ermöglicht uns jetzt noch schneller wichtige Informationen an unsere Bürger zu verteilen.“
Auch der Pöllauer Bgm. Johann Schirnhofer ist von dem neuen Info-System begeistert: „Es freut uns, dass sich bereits so viele Einwohner in den ersten Stunden auf dieser Seite registriert haben und hoffen, dass sich noch viele registrieren werden. Somit können wir möglichst schnell wichtige Informationen in Umlauf bringen."
Mario Kogler, Geschäftsführer Jolioo GmbH: „Unser Team hat in den letzten Tagen, und auch Nächten, alles darangesetzt, ein Gesamtpaket für das Pöllauer Tal zur Verfügung zu stellen. Gerne bieten wir dieses Service auch anderen Gemeinden kostenfrei an."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl nahm das flächendeckende Glasfaser-Internet in Hartl persönlich in Betrieb.
3

Ortsreportage Hartl
Turbo-Internet und Naturjuwel

Hartl zählt zu den ersten Gemeinden in der Steiermark mit flächendeckendem Glasfaserausbau. Rund 14 Monate wurde am flächendeckenden Glasfasernetz in der Gemeinde Hartl gearbeitet, mehr als 8 Millionen Euro wurden ingesamt investiert. Am Freitag, 1. April gab es Grund zum Feiern: Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl höchstpersönlich nahm das neue Netz in Betrieb. 1.100 Gebäudepunkte Ingesamt sind bei dem Ausbau 1.100 Gebäudepunkte vorgesehen, neben der gesamten Gemeinde Hartl werden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Anzeige
Aktion 2

Gewinnspiel
1x 2 Tickets für die Jubiläumsschifffahrt auf der Donau gewinnen

Feiern Sie das 60jährige Jubiläum vom Reisebüro Gerngross aus Buch/St. Magdalena mit einer traumhaften Schifffahrt auf der Donau. Zum Jubiläumspreis von € 60,- pro Person können Sie am Samstag, 25. Juni eine erlebnisreiche Abendschifffahrt auf der Donau mit Live-Musik genießen. Im Preis enthalten ist die Busfahrt mit Luxusbus, Schifffahrt, Live-Musik und Gerngross Reisebegleitung. Gewinnspiel: Mitmachen & gewinnen Kontakt:Reisebüro Gerngross St. Magdalena 206 8274 Buch-St. Magdalena Tel.:...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alexander Krausler
Wo ist dein Lieblings-Stammtisch? Nominiere einen Wirten des Vertrauen und gewinne!
Aktion 4

MeinLieblingsWirt 2022
Wir suchen das beliebteste Lokal in Hartberg-Fürstenfeld

Wir wollen die Gastronomie in der Region wieder aufleben lassen – und dafür brauchen wir deine Hilfe: Nominiere jetzt deinen Lieblingswirten aus Hartberg-Fürstenfeld. Egal, ob die Bar ums Eck, dein liebster Buschenschank oder ein Traditionsgasthaus. Wir möchten wissen, wo in der Region du am liebsten einkehrst oder deine Mittagspausen verbringst. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Essen macht Freude, Essen verbindet – und Essen gehen noch viel mehr. Darum ist es uns als RegionalMedien Steiermark ein...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alexander Krausler
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.