Bad Waltersdorf startete mit einem Festgottesdienst in das Jubiläumsjahr

Start ins Jubiläumsjahr: Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl mit Pfarrer Matthias Trawka und Bgm. Josef Hauptmann.
  • Start ins Jubiläumsjahr: Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl mit Pfarrer Matthias Trawka und Bgm. Josef Hauptmann.
  • Foto: Josef Lederer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl, feierte Bad Waltersdorf den Start zu den Festlichkeiten anlässlich des 850 Jahr-Jubiläums der Pfarre Bad Waltersdorf. Nach dem Empfang durch Pfarrer Matthias Trawka, dem Gemeinderat mit Bürgermeister Josef Hauptmann und den Abordnungen der Vereine, Schulen und Einsatzorganisationen wurde der Bischof musikalisch von der Marktmusikkapelle zum Kirchplatz geleitet. Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeister Hauptmann segnete der Bischof die vom heimischen Künstler Josef Hummer gestaltete neue Jubiläums-Pfarrfahne. Bereits am Kirchplatz und auch beim Einzug in das Gotteshaus bewies der überaus sympathische Diözesanbischof seine Volksnähe und schüttelte fleißig die Hände der Gläubigen. In seiner Predigt betonte er, dass es gerade die Jubiläen seien, um sich sowohl mit der Vergangenheit als auch mit der Zukunft auseinanderzusetzen. Obwohl die Kirche immer großen Herausforderungen ausgesetzt war, gibt es in dieser Umgebung seit neun Jahrhunderten Menschen die sich zum Christentum bekennen. Auch heute habe das Evangelium die Kraft Menschen zu prägen und sie zu Christen zu formen, die diese Ehrenbezeichnung verdienen, so der Bischof. Im Anschluss an den Gottesdienst stellten sich die Vertreter des Pfarrkirchenrates bei Bischof Wilhelm Krautwaschl mit einem kleinen Geschenk ein. Gratulationen gab es auch für Pfarrer Matthias Trawka, der an diesem Tag seinen 47. Geburtstag feierte.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen