Bürgerinfoabend Ilz: Grüner Hauptplatz und Wirtschaft im Fokus

Das Gaulhofer-Haus am Hauptplatz ist seit Dezember 2015 im Besitz der Marktgemeinde Ilz.
3Bilder
  • Das Gaulhofer-Haus am Hauptplatz ist seit Dezember 2015 im Besitz der Marktgemeinde Ilz.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Im Zuge der diesjährigen Bürgerversammlung in Ilz konnte Bürgermeister Rupert Fleischhacker mit einer umfassenden Leistungsbilanz der Marktgemeinde im bis auf den letzten Platz voll besetzten Saal des Kulturhauses aufwarten. Anhand einer Bildschirmpräsentation ließ Fleischhacker im ersten Part seines Vortrages eine Vielzahl an umgesetzten Projekten in den Bereichen Verkehrssicherheit, Infrastruktur und Wohnbau sowie ein von Vielfalt geprägtes Ilzer Veranstaltungs- und Kulturjahr revue passieren. Besonders stolz zeigte sich der Bürgermeister über das gut aufgestellte Angebot der Kinderbetreuung in der Marktgemeinde, die vielfach herausragenden Leistungen der Ilzer Schulen sowie das ehrenamtliche Engagement in über 80 Vereinen und in den Hilfsorganisationen.

Schwerpunkt Wirtschaft

Derzeit hält der boomende Wirtschaftsstandort mit einer Fläche von 39,3 Quadratkilomtern und knapp  3.800 Einwohnern bei rund 1.800 Arbeitsplätzen. Der Leitbetrieb Magna Powertrain im Industriegebiet Neudorf hat im vergangenen Jahr seinen Betriebsstandort erneut baulich mit einer Härtungsanlage sowie einer neuen Zufahrtsstraße erweitert und überschritt im Frühjahr beim Mitarbeiterstand die 1.000-Mitarbeiter-Marke. Um weiterhin neue Betriebe im Areal ansiedeln zu können, muss im kommenden Jahr der Kreuzungsbereich I-Gebiet/Einfahrt Diskothek Baby'O an der B 65 - auf dem Bauplan ausgewiesen als Bauabschnitt 2 - erweitert werden. Dieses verkehrsberuhigende und für die Erhöhung der Sicherheit dringend erforderliche Straßenbau-Großprojekt mit geplantem Baubeginn im Sommer 2018 soll der Entlastung des Schwerverkehrs dienen und wird während der Bauarbeiten auch zu Behinderungen am Verkehrsknoten in der Nähe der Auffahrt/Abfahrt A2 in Ilz führen.
Ebenso wächst das Gewerbegebiet in Nestelbach weiter an, wo laufend bestehende Betriebe ihre Standorte erweitern. Auszeichnungen für Ilzer Unternehmen, wie jüngst der Handelsmerkur für das Einrichtungshaus Fürst Creativ zeugen von der hohen Qualtiät von Produkten und Dienstleistungen "Made in Ilz".

Schwerpunkt Zentrum Ilz

Wie Rupert Fleischhacker den Bürgern berichtete, sind Marktgemeinde und Gemeindevorstände intensiv mit der Entwicklung des im Dezember 2015 angekauften Gaulhofer-Hauses am Hauptplatz und somit mit der Neubelebung des Zentrums beschäftigt. Der erste Bauabschnitt widmet sich der Hofseite des Areals, wo 2018 neue Räumlichkeiten für die Musikschule Ilz mit aktuell 614 Schülern sowie ein moderner Probenraum für den Musikverein der Marktgemeinde entstehen werden. Zudem wird der großflächige Hof des Gebäudes zum grünen Hauptplatz mit Zugängen von mehreren Seiten umfunktioniert und eine öffentliche WC-Anlage errichtet.
In einem zweiten Abschnitt sollen im Haupthaus ebenerdig Geschäftsflächen und in den Obergschossen Wohnungen oder Büroräume errichtet werden. "Wir wollen mit der Generalsanierung der Liegenschaft unser Zentrum attraktivieren und zu einem neuen Ort der Begegnung machen", erhofft sich Fleischhhacker eine Steigerung der Frequenz im Ortskern, von der ansässige Wirtschaftstreibende profitieren.
Zum Abschluss seiner etwa 80 Minuten dauernden Präsentation lud der Bürgermeister zu den vielen Veranstaltungshöhepunkten in den kommenden Wochen in der Marktgemeinde ein und hatte ebenso einen driftigen Grund zu gratulieren: Auch Ilzer Sportler beeindrucken in den diversen Sportvereinen mit Top-Platzierungen und Fußballoberligist Ilzer SV überwintert als neuer Herbstmeister in der Oberliga Südost.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen