"Da geht's uns gut - wie bei Mama"

Auch pädagogisches Lehrmaterial steht Tagesmüttern der Regionalstelle Fürstenfeld zur Verfügung.
  • Auch pädagogisches Lehrmaterial steht Tagesmüttern der Regionalstelle Fürstenfeld zur Verfügung.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

In 25 Jahren sind die Tagesmütter zur unverzichtbaren, pädagogisch wertvollen Kinder-Betreuungseinrichtung geworden, welche maßgeblich zur Flexibilität und Vielseitigkeit des Betreuungssystems beiträgt. Aktuell betreuen 28 Tagesmütter insgesamt 160 Kinder im Gebiet der Regionalstelle, die seit 2005 mit Umsicht von Marianne Radl geleitet wird, innerhalb des Bezirks. Am 28. September wird das Jubiläum mit einer Ausstellung in der BH-Außenstelle Fürstenfeld offiziell gefeiert. Bei der Werkschau unter dem Titel "Arbeiten der Tagesmütter" wird in Bildform das breite Aufgabenspektrum dieses verantworungsvollen Berufes, der für die sorgsamen und liebevollen Tagesmütter Fürstenfeld vielfach zur Berufung geworden ist, gezeigt. Speziell fortgebildete Tagesmütter integrieren zudem Kinder mit Behinderung im Rahmen einer „Mikado-Betreuung. Die Betreuungskosten dafür übernimmt die Steirische Behindertenhilfe.

Erster Kurs 1992

Als erste Leiterin der Regionalstelle Fürstenfeld war Ingrid Sindler ab 1992 federführend am Aufbau des hoch geschätzen und für junge Eltern unentbehrlichen Kinderbetreuungsnetzwerkes beteligt. Nach zahlreichen, fachspezifischen Tagesmütter-Ausbildungen waren 2001 im Raum Fürstenfeld bereits 23 Tagesmütter für ihre kleinen Schützlinge im Einsatz.
"Die Tagesmütter sind längst eine unverzichtbare, pädagogisch äußerst wertvolle Kinder-Betreuungseinrichtung, die maßgeblich zur Flexibilität und Vielseitigkeit unseres breit aufgestellten Betreuungssystems beiträgt", weiß Bürgermeister Werner Gutzwar wie wertvoll die Betreung für Kleinkinder in Gruppen bis zu maximal fünf Kindern ist.

Altersstruktur:

Derzeit gibt es in der Regionalstelle Fürstenfeld 28 angestellte Tagesmütter. 77 Kinder sind im Alter bis zu 3 Jahren, 70 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und 13 Kinder im Alter über 6 Jahre.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen