Das neue Jahr beginnt mit stimmungsvollen Rhythmen

5Bilder

Um schwungvoll ins neue Jahr zu starten spielte das Salonorchester Ilz ein Neujahrskonzert mit den schönsten Liedern des klassischen Genres.
Erika Wodits dirigierte das Musikerensemble vor einem bis zum letzten Platz gefüllten Kultursaal. Der Hausherr, Bürgermeister Rupert Fleischhacker, war sicher: Mit Musik lässt es sich gut in das neue Jahr starten. Es war ihm eine Freude, Gäste wie den ehemaligen Landtagspräsidenten Franz Majcen, Bezirkshauptmann Hofrat Max Wiesenhofer, die Vizebürgermeister Karl Turza und August Friedheim sowie seine Amtsvorgänger und die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden begrüßen zu dürfen.
Die Direktorin der Volksschule, Christine Deutsch-Bloder, führte als Moderatorin gekonnt durch das Programm. Sie erzählte Anekdoten und Wissenswertes über die Polka, Walzer und Märsche von den bekannten Komponisten wie Johann Strauß oder Franz von Blon.

Autor:

Carina Frühwirth aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.