Lebenshilfe Fürstenfeld
Der Gesprächsstoff geht nicht aus

Die Lebenshilfe-Filmcrew mit Sebstvertreter Benedikt Ramsauer (2.v.r.) der mit Bgm. Franz Jost ein Gespräch führte.
3Bilder
  • Die Lebenshilfe-Filmcrew mit Sebstvertreter Benedikt Ramsauer (2.v.r.) der mit Bgm. Franz Jost ein Gespräch führte.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Lebenshilfe Fürstenfeld-Selbstvertreter Benedikt Ramsauer und der Fürstenfelder Bürgermeister Franz Jost eröffneten die neu initiierten "Kaffeehausgespräche" zwischen Kunden und prominenten Persönlichkeiten.

Die Lebenshilfe Fürstenfeld feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges Bestehen, die Lebenshilfe Steiermark gibt es seit 60 Jahren. Das Gründungsjubiläum ist Anlass für eine erstmalige Initiative. Im Rahmen von insgesamt sechs „Kaffeehausgesprächen" diskutieren Kunden der Lebenshilfe Fürstenfeld mit namhaften Persönlichkeiten im Cafè Cantona im Fachmarktzentrum.

Arbeiten und Wohnen

Zum Auftakt führten Lebenshilfe-Selbstvertreter Benedikt Ramsauer und Bürgermeister Franz Jost ein angeregtes und konstruktives Gespräch über die Themen Wohnen und Arbeit für Menschen mit Behinderung. Hinsichtlich der Frage an den Bürgermeister nach leistbaren Wohnungen, berichtete Franz Jost, dass auch die Steigerung der Einwohnerzahl von 8.350 auf über 8.650 Bewohnern innerhalb von fünf Jahren darauf zurückzuführen sei, dass vielfach neue Wohnmodelle wie etwa Jungfamilienwohnungen mit günstigen Mietpreisen in Fürstenfeld geschaffen wurden. „Wir haben ebenso vor, in Zukunft Wohnungen für Menschen mit Beeinträchtigungen zu bauen", erklärte Bürgermeister Franz Jost. In puncto Arbeit versprach er, behinderte Mitbürger zu unterstützen und stets eine offenes Ohr für deren Anliegen zu haben. Er informierte auch über das von der Stadtgemeinde gestützte "Fürstentaxi", das Personen ab 65 Jahren und Personen mit Beeinträchtigungen zur Verfügung steht. „Mir gefällt an Fürstenfeld besonders, dass es so viele tolle Veranstaltungen gibt - und natürlich, dass wir von der Stadtgemeinde unterstützt werden“, bedankte sich Benedikt Ramsauer im Namen der Kunden des Fürstenfelder Lebenshilfe-Standorts in der Buchwaldstraße 14.

Jubiläumsfest am 27. Juni

Über das Thema "Alter" sprachen Cornelia Schuster und Kabarettist Markus Hirtler. Begegnungen zwischen Gerald Peyerl und Sturm-Spieler Fabian Koch rund um Fußball, zwischen Bianca Ernst und Schlagerstar Oliver Haidt sowie Elfriede Ziegler und Paldauer Franz Griesbacher rund um die Welt des Schlagers und der Musik sind in Vorbereitung. „Hobbyköchin“ Margit Hauser trifft sich mit Backweltmeisterin Eveline Wild. Das große Jubiläum "40 Jahre Lebenshilfe Fürstenfeld" wird beim traditionellen wie beliebten Lebenshilfe-Gartenfest am Samstag, 27. Juni, ab 11.00 Uhr gefeiert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen