Der "Herrgott am Wegrand" als regionaler Zeitzeuge

Einblicke in die regionale Zeitgeschichte: Hobbyhistoriker Franz Rabl (3.v.r.) präsentierte im Museum Pfeilburg seinen Bildband "Der Herrgott am Wegrand".
4Bilder
  • Einblicke in die regionale Zeitgeschichte: Hobbyhistoriker Franz Rabl (3.v.r.) präsentierte im Museum Pfeilburg seinen Bildband "Der Herrgott am Wegrand".
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

FÜRSTENFELD. Seit vielen Jahren erforscht der ehemalige Hauptschullehrer und Hobbyhistoriker Franz Rabl die christlichen Wegzeichen seiner Heimatpfarre Altenmarkt, zu der auch Speltenbach, Stadtbergen, Maierhofen und Kohlgraben zählen. "Mich haben die Geschichten rund um die Wegkreuze schon immer sehr interessiert, um die mündlich überlieferten Erzählungen auch schriftlich festzuhalten, begann ich nachzuforschen und das Überlieferte schriftlich festzuhalten", so Rabl, der auch Leiter der Bezirksbildstelle Fürstenfeld ist. Im Museum Pfeilburg präsentierte Rabl im Rahmen eines informativen Vortrages nun seinen Bildband "Der Herrgott am Wegrand".

Geschichte wurde lebendig

Unter den Zuhörern fanden sich neben Karl Amtmann, Gaby Jedliczka und Gerhard Trousil vom Museumsverein Fürstenfeld auch Bgm. Werner Gutzwar, Vize-Bgm. Johann Rath und Stadtrat Horst Himler.
Durch jahrzehntelange Recherche, unzähligen Zeitzeugengesprächen, schriftlichen Aufzeichnungen, Fotodokumentationen und so manche tragische oder skurrile Anekdote wurden die in der Landschaft stehenden Wegkreuze, Marterl und Kapellen für das Publikum lebendig. Im Anschluss hatten die Zuhörer die Möglichkeiten das Werk käuflich zu erwerben. 

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen