Edelweißverein Schölbing lud zur Fleischbettlerjause

Edelweiß Schölbing-Obmann Gerhard Koch im Kreis der Ehrengäste, die sich die Fleischbettlerjause schmecken ließen.
  • Edelweiß Schölbing-Obmann Gerhard Koch im Kreis der Ehrengäste, die sich die Fleischbettlerjause schmecken ließen.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Oaweibl (Eierfrau), Kasperl, Schuhputzer und Gschallamandl (Maiskolbenschalenmann) waren nur einige der lustigen Gesellen, die beim „Fleischbetteln“ ihr Unwesen trieben. Von Haus zu Haus ziehend wurde dabei auf unterhaltsame Art und Weise um Fleisch und Eier bzw. um eine finanzielle Zuwendung gebettelt. Bei der Fleischbettlerjause im Edelweißhaus wurde dann eine zünftige Bauernjause mit Kaiserfleisch, gekochtem Bauch und Sauerkraut aufgetischt, die sich auch Bgm. Günter Müller und der Schölbinger Feuerwehrkommandant HBI Andreas Heiling nicht entgehen ließ. Für beste musikalische Unterhaltung sorgte „Der Zieh-Harmoniker“ Ludwig Tölly aus Bad Blumau. Organisiert wurde das traditionelle Fleischbetteln vom Edelweißverein Schölbing unter Obmann Gerhard Koch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen