Ein Ort, an dem es sich zu leben lohnt

Sommeridylle im generalsanierten Strandbad mit der Wallfahrtskirche Maria Gnadenbrunn im Hintergrund.
  • Sommeridylle im generalsanierten Strandbad mit der Wallfahrtskirche Maria Gnadenbrunn im Hintergrund.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Die fortschrittliche Entwicklung der Marktgemeinde Burgau in den letzten Jahren ist von großer Vielfalt und hohem Engagement der Verantwortungsträger geprägt. Der Facettenreichtum erstreckt sich vom regen Vereinsleben über den touristischen Sektor, den Wohnbau, die erneuerbare Energie, der Wirtschaft bis hin zur Etablierung als Naherholungsgebiet mit dem Freibad gegenüber dem Wasserschloss und der modernen Infrastruktur. Das im Grünen gelegene Wohnbaugebiet Sonnleiten mit seinen günstigen, voll aufgeschlossenen Bauplätzen und der Möglichkeit einer nach individuellen Wünschen gestaltbaren Bauweise hat großes Interesse bei jungen "Häuslbauern" geweckt und ist dicht besiedelt. Zahlreiche Häuser sind mittlerweile fertig errichtet und der Zuzug junger Familien hat sich auf Burgau positiv ausgewirkt.

Moderne Infrastruktur

In Burgau steht in zentraler Lage vom Betreuten Wohnen über Schule und Kindergarten sowie Kinderspielplatz bis zur medizinischen Versorgung, der Nahversorgung und Freizeiteinrichtungen wie dem idyllisch angelegten Schwimmbad alles bereit. Besonders geeignet ist die von hoher Lebensqualität geprägte Gemeinde als Naherholungsgebiet. Bewohnern wie Gästen stehen
Rad- und Spazierwege ebenso wie eine von Regionalität geprägte Gastronomie oder die Möglichkeit zum Fischen zur Verfügung. Auch in der Energiegewinnung wurden neue Maßstäbe mit einer nachhaltigen Versorgung mit Ökoenergie gesetzt.

Betriebsansiedelungen

Ein wichtiges Anliegen neben der Positionierung der Gemeinde als Wohnort und Lebensmittelpunkt für alle Generationen ist Bürgermeister Gregor Löffler die Ansiedelung von Gewerbebetrieben. "Am Standort Gewerbegebiet Ost, welches bereits voll erschlossen ist, haben sich kleinere Unternehmen angesiedelt. Der Bereich Süd befindet sich zur Zeit in der Aufschließungsphase", berichtet Löffler, dass im Gemeinderat ein Wirtschaftsfördervertrag beschlossen wurde. Jungunternehmern sowie Betrieben, die bestimmte Vorgaben der Gemeinde einhalten, wird ein Gewerbegrund kostenlos zur Verfügung gestellt. nteressierte erhalten dazu Auskünfte im Marktgemeindeamt Burgau sowie beim Bürgermeister.
"Die Strategie dahinter ist, einen neuen Wirtschaftstreibenden in der Marktgemeinde begrüßen zu können, der schon bald mit seiner Familie vielleicht auch in Burgau wohnt", erhofft sich Löffler eine Symbiose, von der alle Beteiligten profitieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen