Reformation in der Oststeiermark
Evangelische Kirche Kalsdorf bei Ilz

Ulrichsbründl bei Radersdorf bei Großwilfersdorf bei Kalsdorf bei Ilz bei Altenmarkt bei Fürstenfeld
5Bilder
  • Ulrichsbründl bei Radersdorf bei Großwilfersdorf bei Kalsdorf bei Ilz bei Altenmarkt bei Fürstenfeld
  • Foto: Leopold Kleedorfer
  • hochgeladen von Leopold Kleedorfer

Im Wald von Radersdorf bei Großwilfersdorf gibt es das sogenannte Ulrichsbründl. Sowohl Pfarr- als auch Adels- als auch Gemeindezugehörigkeit haben sich hier immer wieder geändert.
In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gehörte dieser Ort zu Kalsdorf bei Ilz, genauer gesagt der dort regierenden Familie Herberstorff. Während Adam von Herberstorff den von den Eltern begonnenen evangelischen Glauben aufgab, lies Otto von Herberstorff (oder Herbersdorf – unterschiedliche Angaben) einen protestantischen Prediger in der Ulrichskirche Dienst verrichten.
Während Adam von Herberstorff die Gegenreformation vorantrieb, versuchte Otto von Herberstorf, den evangelischen Glauben in der Oststeiermark zu fördern.
Die wenige Angaben in den Chroniken von Ilz, Großwilfersdorf und Altenmarkt sind abweichend, genau so wie die Erzählungen der BewohnerInnen der umliegenden Dörfer. Manche evangelische Chroniken erwähnen ein genaues Datum der Sprengung der evangelischen Kirche am 10. Juni 1600 Eher katholische Angaben sprechen von einer „Abtragung“, wieder andere sagen, die Kirche sei „untergegangen“ oder von der Ilz „weggeschwemmt“ worden. In diesen Fällen ist immer wieder vom Jahr 1609 die Rede.
Die etwas unnatürliche Form des Hügels würde dafür sprechen, dass an dieser Stelle die Kirche stand. Auch weil von hier aus, wenn die Bäume nicht wären, der Blick zum Schloss Kalsdorf bei Ilz, dem Wohnsitz von Otto von Herberstorf, ungehindert frei wäre.
Im Umkreis des auffälligen Hügels liegen noch manche sehr alte Ziegel herum. Ob diese von der ehemaligen Ulrichskirche stammen oder von einer ebenfalls hier vermuteten Wehranlage, müsste noch untersucht werden.

Autor:

Leopold Kleedorfer aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen