Familientreffen in Pöllau

200 Ehepaare mit 500 Kindern nahmen am 27. Familientreffen in Pöllau teil.
  • 200 Ehepaare mit 500 Kindern nahmen am 27. Familientreffen in Pöllau teil.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Wieder stand Pöllau ganz im Zeichen der Jungfamilien. Gegen 200 Ehepaare mit 500 Kindern zeigten, was bunte Kirche bedeutet. Über 200 Helfer, Erwachsene und viele Jugendliche, dienten den Familien bei diesem 16. Treffen in Pöllau. Schon bei der Jugendwoche war die große Kirche täglich gefüllt. Auch beim Familientreffen war die tägliche heilige Messe der Höhepunkt des Tages. Die Vorträge und verschiedenen Gebete fanden im großen Zelt im Schlosspark statt. Eine Jugendgruppe, die aus dem Familientreffen herausgewachsen ist, führte ein Theaterstück über die Erscheinungen der Muttergottes in Lourdes auf. Ein besonderes Erlebnis ist jeweils auch der große Beichtnachmittag. 25 Priester spendeten das Sakrament der Versöhnung. Am Samstagabend fand dann die Eherneuerung statt. Für so manche dieser Familien ist Pöllau zur zweiten Heimat geworden. Viele verabschiedeten sich mit dem Versprechen, im nächsten Jahr wiederzukommen. Immer mehr Kinder vom Familientreffen kommen dann als Jugendliche zum Jugendtreffen, dass heuer zum 27. Mal stattfand.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen