Für den Ernstfall gerüstet

Die Bgm. Wolfgang Dolesch und Wolfgang Eder sowie BR Thomas Gruber gratulierten den Feuerwehrkameraden.
11Bilder
  • Die Bgm. Wolfgang Dolesch und Wolfgang Eder sowie BR Thomas Gruber gratulierten den Feuerwehrkameraden.
  • Foto: FF Neudau-Neudauberg
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Am 25. November 2017 stellte sich die Freiwillige Feuerwehren Neudau-Neudauberg (Bereichsfeuerwehrverband Hartberg) in Punkto Technischer Hilfeleistung der Prüfung. Zwei Gruppen in Stufe 1 (Bronze) stellten sich dem Bewerterteam unter dem Hauptbewerter (Bereichsbeauftragter von Radkersburg) HBI d. F. Gerhard Glauninger, OBI a. D. Markus Schützenhöfer und ABI d.F Franz Windhaber.

Vierzehn Wochen Vorbereitung mit rund 40 Übungen und mehr als 400 Übungsstunden liegen hinter den 14 Bewerbern aus der Feuerwehr. Geübt wurde bei jeder Witterung, um einen hohen Ausbildungsgrad zu erreichen.

Leistungsprüfung

Zur Leistungsprüfung konnte HBI Harald Goger den BR Thomas Gruber sowie die Bürgermeister LAbg. Wolfgang Dolesch und Wolfgang Eder begrüßen. Die Gemeindevertreter sowie die anwesenden Feuerwehroffiziere überzeugten sich von den Leistungen der Feuerwehr.

Die Bürgermeister zeigte sich stolz und sichtlich beeindruckt vom Engagement und Eifer mit dem die Feuerwehrkameraden zum Schutz der Bevölkerung ständig üben und dadurch den Ausbildungsstand hoch halten. Die Feuerwehroffiziere, Ehrengäste sowie die Bewerter gratulierten den 14 Kameraden zur bestandenen Leistungsprüfung in Bronze, welche mit Bravour absolviert wurde. HBI Goger bedankte sich bei seinen Kameraden, die sich der Leistungsprüfung unterzogen haben, den Ausbildungsbeauftragten der FF-Neudau-Neudauberg BM Dieter Hutter und bei den Bewerterteam für die faire Bewertung, sowie für die Unterstützung im Vorfeld vom Bereichsfeuerwehrverband.

Bericht: ABI d.F. Franz Windhaber
Fotos: FF Neudau-Neudauberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen