Fürstenfelder reichen eine helfende Hand

Fürstenfelds Tourismusobmann Josef Thaller initiierte die Aktion.
3Bilder
  • Fürstenfelds Tourismusobmann Josef Thaller initiierte die Aktion.
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Mit der vierten Auflage der Hilfsaktion „Fürstenfelder helfen Fürstenfeldern“ wird ein Zeichen gesetzt.

Unter dem Motto „Fürstenfelder helfen Fürstenfeldern“ fand bis zum Heiligen Abend eine Benefiz-Verkaufsaktion von Kunstdrucken aus der Malerwerkstatt von Stadtkoordinator und Tourismusobmann Josef Thaller statt. Thaller schuf vier in symbolträchtigen Farben dargestellte Engel, die den Frieden, die Liebe sowie Schutz und Hoffnung darstellen sollen.
Die Motive waren als Postkarten oder auf Schokoladen käuflich zu erwerben. Kunstinteressierte konnten um die Originale online auf der Hompepage der Stadtgemeinde Fürstenfeld bis 24. Dezember bis Mitternacht mitsteigern.
Not lindern – Freude schenken
„Ein Hilfsprojekt gerade in der Vorweihnachtszeit war schon immer mein Anliegen. Die Aktion, die ich 2007 mit den vier versteigerten Exponaten des von mir geschaffenen Friedenszyklus ins Leben gerufen habe, läuft in diesem Jahr besonders gut. Ich bin allen am guten Zweck Beteiligten, allen Spendern, aber auch jenen Akteuren, die die Spendenaktion unterstützen, sehr dankbar“, freut sich Thaller über die große Hilfsbereitschaft.
Der Erlös aus der Versteigerung (Stand am 22. 12. 2010: 1.500 Euro), 600 Euro an Spendengeldern sowie der Konzerterlös aus dem Adventkonzert der Beislband in der Stadtpfarrkirche Fürstenfeld von rund 800 Euro kommen vom Schicksal getroffenen und unverschuldet in Not geratenen Fürstenfeldern zugute. Mit der finanziellen Hilfe soll diesen Menschen eine Sorge abgenommen und ein wenig Weihnachtsfrieden beschert werden.
„Zum dritten Mal haben wir unser Benefizkonzert der Aktion Fürstenfelder helfen Fürstenfeldern gewidmet. Josi Thaller und ich werden gemeinsam eine Entscheidung treffen, wem wir mit dem Geld sinnvoll helfen können“, erklärt Peter Lorenz, Bandleader der Beislband. Insgesamt zum 16. Mal begeisterte die Beislband heuer ihre große Fangemeinde im Advent. Die Vollblutmusiker sangen, spielten und erzählten bei jedem ihrer vorweihnachtlichen Auftritte im Dienst der guten Sache und der Menschlichkeit.

Wo: Fürstenfeld, 8280 Fürstenfeld auf Karte anzeigen
Autor:

Waltraud Wachmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.