Leben in Pinggau
Gemeinde Pinggau bietet hohe Lebensqualität für Familien

Kinder sind in Pinggau gut betreut: Mit dem Neubau eines Kindergartens mit Kinderkrippe wird in der Marktgemeinde ein facettenreiches Betreuungs- und Spielangebot geschaffen.
  • Kinder sind in Pinggau gut betreut: Mit dem Neubau eines Kindergartens mit Kinderkrippe wird in der Marktgemeinde ein facettenreiches Betreuungs- und Spielangebot geschaffen.
  • Foto: Gemeinde Pinggau
  • hochgeladen von Barbara Welte

Der Marktgemeinde Pinggau liegt eines besonders am Herzen: die Zufriedenheit aller Bürger. 

Die rund 3.200 Einwohner zählende Marktgemeinde Pinggau liegt in zentraler Lage am Fuße des Wechsels und verfügt über eine sehr gute Zug-, Bus- und Straßenanbindung. Die Städte Graz und Wien sind in etwa einer Stunde zu erreichen.
In Pinggau herrschen zudem ideale Rahmenbedingungen für Betriebsansiedlungen, diese schaffen wiederum neue Arbeitsplätze im nahen Umfeld. Durch die optimale Infrastruktur ist Pinggau somit eine der beliebtesten Wohnsitzgemeinden in der Region und bietet mit seinen Schulen, dem Kindergarten und der Kinderkrippe vor allem für Familien alle notwendigen Einrichtungen. Bedingt durch die steigende Geburtenrate und den kontinuierlichen Zuzug gibt es erfreulicherweise viele Kinder im Kindergarten, der Volksschule und der Mittelschule.

Neuer Kindergarten mit Kinderkrippe

Ein Ausbau der Kinderbetreuungsangebote war für die wachsende Gemeinde daher unumgänglich. Derzeit betreibt die Marktgemeinde insgesamt fünf Kinderbetreuungsgruppen mit integrierter Ganztagsbetreuungsgruppe und eine Kinderkrippengruppe.
Aufgrund der steigenden Kinderzahl entschloss sich die Gemeinde zu einem Neubau eines Kindergartens und einer Kinderkrippe. Das neue Gebäude entsteht auf dem Areal des alten Kindergartens, der Abriss des alten Kindergartens erfolgte heuer in Windeseile durch die Gemeinde Pinggau. Die Kinder übersiedelten dadurch Anfang September einstweilen in einen modernen provisorischen Kindergarten am Sportplatz, wobei die Sprösslinge der Kinderkrippe in den Räumlichkeiten der Volksschule Pinggau betreut werden.

Genügend Platz für Pinggaus Kinder

Das Kindergartenprovisorium bietet genügend Platz für die Gruppenräume samt Nebenräumen, zwei Bewegungsräume samt Abstellraum, zwei Küchen, einen Personalraum und einen Wickelraum. Im Außenbereich wurde außerdem ein großzügiger Spielbereich für die Kinder gestaltet. Renate Reiterer, Kindergartenpädagogin und Leiterin, zeigte sich begeistert: „Den Kindern bietet das Provisorium alles, was ihnen Freude bereitet und was ihre Entwicklung unterstützt.“

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen