HARTBERG
Hartberg als Vorbild für Kompost und Humusverwertung

Bgm. Marcus Martschitsch, Hannes Köck und Anton Schuller mit den Gästen aus dem Wechselland.
  • Bgm. Marcus Martschitsch, Hannes Köck und Anton Schuller mit den Gästen aus dem Wechselland.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

HARTBERG. Die Bereiche „Kompost und Humus“ sind heuer die Schwerpunkte für den Natur- und Umweltverein Kirchschlag am Wechsel. Gemeinsam mit Vertretern der Klima- und Energiemodellregion Bucklige Welt/Wechselland wurde im Rahmen einer Fachexkursion das Abfallsammelzentrum Hartberg besichtigt. „In diesen Bereichen ein absolutes Vorbild“ so Mitorganisator Martin Heller aus Kirchschlag. Nach einer Begrüßung durch Bgm. Marcus Martschitsch, führe Hannes Köck, Betriebsleiter der Hartberger Saubermacher und des Abfallsammelzentrums, die Gäste, darunter auch der Vzbgm. von Kirchberg am Wechsel Hubert Haselbacher, durch die Anlage. KEM Hartberg-Manager Anton Schuller informierte über aktuelle Projekte zu den Bereichen Klima- und Umweltschutz.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen