Zentrum Ilz
Ilzer Zentrum wächst rasant in die Höhe

Auf dem "Dach": Bgm. Rupert Fleischhacker mit Franz-Wolfgang Steyer bei der Besichtigung der Dachstuhl-Arbeiten.
  • Auf dem "Dach": Bgm. Rupert Fleischhacker mit Franz-Wolfgang Steyer bei der Besichtigung der Dachstuhl-Arbeiten.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Der Ilzer Bürgermeister Rupert Fleischhacker zeigt sich mit dem Baufortschritt im Ilzer Zentrum zufrieden.

Für die zügige Umsetzung des Bauprojekts im Ilzer Zentrum brachte der milde Winter Vorteile.
Derzeit sind in der neuen Musikschule und im Musikerheim die Mal- und Fließarbeiten in vollem Gang. Die Fertigstellung des Dachs, der Fassade und der Portale sowie der Einbau der Fenster ist bei beiden Gebäuden bereits erfolgt. Die Schlosserarbeiten am Geländer der Musikschule werden ausgeführt, auch die Akkustikelemente im Musikerheim werden bereits eingebaut. Im Frühjahr werden Musikschule und Musikerheim abgestimmt auf alle Anforderungen für den Musikschulbetrieb und den Bedarf des Blasmusikorchesters nach modernsten Standards eingerichtet.

Fertigstellung 2020

Für den gesamten ersten Bauabschnitt inklusive Gestaltung des autofreien Innenhofs mit Wasserspiel und Zugang von vier Seiten als neuen Ort der Begegnung im Herzen der Marktgemeinde sind alle Bauaufträge vergeben. Auch die zweite Bauphase, die Generalsanierung und der Ausbau des Hauptgebäudes, schreitet planmäßig voran. Aktuell werden Dachstuhl und Dach erneuert, die Heizungs-, Klimarechnik-, Lüftungs- und Sanitärinstallationen sind die nächsten Schritte. Der Abschluss der Baumaßnahmen für beide Abschnitte ist noch im heurigen Jahr vorgesehen.
„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir Schritt für Schritt die Erneuerung unseres Zentrums mit vereinten Kräften schaffen. Dieses umfangreiche Bauprojekt ist nicht nur ein Ilzer Leuchturmprojekt, sondern es macht auch deutlich, dass vieles möglich ist, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen“, dankt Bürgermeister Rupert Fleischhacker allen Projektverantwortlichen und Baufirmen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen