Regionsreportage
Ökoregion Kaindorf: Das grüne Herz der Oststeirer

Die Ökoregion Kaindorf wird von Visionären geprägt und nimmt als Klimaschutzregion eine Vorreiterrolle ein.
  • Die Ökoregion Kaindorf wird von Visionären geprägt und nimmt als Klimaschutzregion eine Vorreiterrolle ein.
  • Foto: Visualize Filmproduktion
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Eine gesamte Region verfolgt konsequent ein gemeinsames Ziel: Die Ökoregion Kaindorf will die CO₂-Neutralität.

Die Ökoregion Kaindorf mit ihren Mitgliedsgemeinden Kaindorf, Hartl und Ebersdorf ist das grüne Herz der Oststeiermark. Sie erstreckt sich über knapp 80 Quadratkilometer und ist Heimat für rund 6.500 Bewohner.
Vor 13 Jahren von Obmann Rainer Dunst und oststeirischen Öko-Pionieren initiiert, erlangte der Verein Ökoregion Kaindorf durch die praktische Umsetzung des Humusaufbauprogramms zur Bindung von CO₂ und das fundierte Know-How darüber national und international hohes Ansehen. Seit 2009 ist die Ökoregion Klima- und Energiemodellregion, seit 2017 eine von 36 Klimawandelanpassungsregionen (KLAR!). Die Energieversorgung der gesamten Region wurde mittlerweile auf Ökostrom umgestellt, bereits 2011 wurden die Mitgliedsgemeinden zur ersten plastiksackerlfreien Region Österreichs.

Über 350 Projekte realisiert

Der Wirkungsbereich des Vereins geht weit über den Agrarsektor hinaus und bietet, getragen von einer verantwortungsvollen, ökologischen und sozialen Handlungsweise, Lösungsansätze unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit. Im Zeichen des Umwelt- und Klimaschutzes wurden bisher über 350 ambitionierte Maßnahmen umgesetzt. Prozessen wie der Digitalisierung, der Mobilität, der Bündelung von Ressourcen, den Ansprüchen von Familien und der jungen Generation, der Gesundheit sowie der demografischen Entwicklung werden Rechnung getragen.
Für Schulkinder gibt es eine ökologische Jausenbox. In den Schulen vor Ort sind umweltzertifizierte, günstige Schulhefte erhältlich. Kreative Kids machten aus grauem Asphalt vor Schulen und Kindergärten "blühende Straßen" mit bunter Permanentbemalung. Schüler werden in "Natur im Garten"-Projekte einbezogen, um das Bewusstsein für einen intakten Lebensraum, gesunde Nahrungsmittel und den schonenden Umgang mit Rohstoffen zu fördern. Neben dem "Geero" gibt es das "24 Stunden Biken" für den Klimaschutz, das mehrfach als nachhaltigste Sportveranstaltung bundesweit ausgezeichnet wurde.

Leitbild für die Zukunft

Über einen Regionalentwicklungsprozess unter Einbindung der Bevölkerung wurde ein Zukunftsleitblid erarbeitet. Facharbeitsgruppen setzen zu den Themen Arbeit & Wohnen, Umwelt & Mobilität, Jugend & Qualifizierung sowie Gesundheit & Soziales weitere Projekte um, damit die Ökoregion Kaindorf für ihre Bewohner noch lebenswerter wird.

Kontakt:


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen