Schüler begeben sich auf "Programmierkurs"

Ambitioniert in die Zukunft: Ein neuer technischer und digitaler Schwerpunkt befindet sich in der Testphase.
  • Ambitioniert in die Zukunft: Ein neuer technischer und digitaler Schwerpunkt befindet sich in der Testphase.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Die Neue Mittelschule Fürstenfeld verfügt als moderne Bildungseinrichtung über neueste Hardware, drei Informatiksäle, 26 I-Pads  und WLAN im gesamten Schulgebäude. In einem zeitgemäßen Unterricht werden die 237 Schüler in 12 Klassen mit jenen digitalen Kompetenzen ausgestattet, die sie für künftige Herausforderungen - sei es beim Besuch einer weiterführenden Schule oder beim Erlernen eines Berufes - benötigen. Wie Direktor Gerhard Jedliczka berichtet, läfut aktuell unter dem Motto "NMS goes Robotic" ein neues Unterrichtsprojekt in der Testphase, das von den Schülern mit Begeisterung aufgenommen wird.

Robotic und Coding

Ab dem Schuljahr 2018/19 werden an der Schule zusätzlich zur bisherigen Schwerpunktsetzung im sportlichen Bereich "Robotic und Coding" in den Fokus gerückt. Als Partnerschule konnte die HTBLA Weiz gewonnen werden.  Die Entwicklung  und Umsetzung des neuen Angebots wurde federführend vom Informatiker-Team an der Schule mit Kustodin Christine Benkö sowie von Christian Groß, Lehrbeauftragter für Werkerziehung, initiiert und begleitet.
Die Lehrer stießen in eigenen Fortbildugnen auf die Soft- und Hardware-Plattform Arduino, mit der eine Vielzahl von Sensoren gesteuert sowie Messwerte verarbeitet werden können."Vieles wird von Kleinst-PCs gesteuert und geregelt. Mit Arduino können wir den Schülern einen Einblick in diese Welt bieten", geht Groß an neue Lehrmethoden ambitioniert heran.

Grafische Programmiersprache

Beim Programmieren sei es erforderlich, klar und strukturiert zu arbeiten. Dies sei über das technische Verständnis hinaus für den Denkprozess der Kinder und Jugendlichen absolut förderlich, sind sich die Lehrer einig.  Ab dem Schuljahr 2018/19 werden alle Schüler von der 1. bis zur 4. Klasse in "Robotic und Coding" geschult. In den ersten beiden Klassen erlernen die Schüler anhand von "Scratch", einer grafischen Programmiersprache,  die Grundlagen. Am Ende der 2. Klasse lernen die Schüler im Rahmen eines Projekts Arduino und Lego Mindstorm kennen. Im regulären Unterricht der 3. und 4. Klasse werden Arduinos und Lego Mindstorms immer wieder Teil des Unterrichtes in Form von Wetterstationen oder PH Messungen etc. sein. Für Interessierte gibt es ab dem 3. Jahr eigene Wahlpflichtfächer, in der 4. Klasse ein gemeinsames Projekt mit der HTBLA wie beispielsweise ein Robocar.
"Ziel ist es, mit Unterstützung der Stadtgemeinde Fürstenfeld ein eigenes Elektroniklabor an der Schule einzurichten", so Jedliczka.

Anmeldung für 2018/19

Anmeldefrist: 26. Feburar - 9. März
Erforderliche Unterlagen: Halbjahreszeugnis, Meldezettel, Staatsbürgeschaftsnachweis
Infos: 03382/52347, direktion@nms-fuerstenfeld.at
www.nms-fuerstenfeld.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen