Wegen Corona-Krise
Unsere Jugendzentren werden zum "CyberJugendhaus"

Die Teams der Jugendzentren und Streetwork Hartberg und Fürstenfeld sind auch weiterhin für Jugendliche aus dem Bezirk da.
5Bilder
  • Die Teams der Jugendzentren und Streetwork Hartberg und Fürstenfeld sind auch weiterhin für Jugendliche aus dem Bezirk da.
  • Foto: Jugendzentrum und Streetwork Fürstenfeld
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Um Jugendlichen auch in der Corona-Krise einen Raum zum gemeinsamen Austausch zu ermöglichen, bieten die beiden Jugendzentren und Streetworkeinrichtungen unseres Bezirks per Chatplattform ein "virtuelles Jugendhaus."

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Dort wo sich sonst täglich zahlreiche Jugendliche nach der Schule tummeln, um ihre freie Zeit gemeinsam zu verbringen, herrscht zur Zeit gähnende Leere. Mit den Schulen schlossen auch die beiden Jugendzentren im Bezirk in Fürstenfeld und Hartberg aus Sicherheitsgründen seine Pforten. Um weiterhin für die Jugendlichen da zu sein und ihnen Struktur aber auch Ablenkung im Corona-Alltag zu bieten, wurde kurzerhand einfach der Treffpunkt in den digitalen Raum verlagert.

Von Fitness- bis Händewasch-Challenge

Auf Instagram, Facebook, WhatsApp und per Telefon halten die Mitarbeiter des JUZ-Fürstenfeld und Hartberg über aktuelle Geschehnisse am Laufenden, geben mit unter anderem Fitness- und Händewasch-Challenges spielerisch Tipps zur Alltagsbewältigung und bieten die Möglichkeit für Gespräche, Auskünfte, Infos und Beratungen.
Denn die ganze Situation mit E-Learning, die Vermeidung von sozialen Kontakten, Ausgangsbeschränkung und Co. ist auch für die Jugendlichen nicht so leicht, erklärt Alexandra Lafer vom JUZ Fürstenfeld, dass man versuche wichtige Themen wie jene der Kurzarbeit, den Jugendlichen vereinfacht zu vermitteln. 

Beratungen übers Telefon

Darum würden, in erster Linie von den Mitarbeitern der Streetworkeinrichtungen auch telefonische Beratungen angeboten. „Die Beratungen umfassen zum aktuellen Zeitpunkt, Themen wie strukturierte Tagesabläufe, Entlastungsgespräche, Einsamkeit, Arbeitsplatz, finanzielle Sorgen, Zusammenleben auf engstem Raum oder die Bewusstseinsbildung zu den aktuellen Vorgaben durch die Bundesregierung“, so Fürstenfelds Teamleiter Christian Wiedner.

Digital vernetzt mit seiner "Clique"

Auch der zurückgeschraubte Sozialkontakt bewegt die Jugendlichen sehr. "Es ist eine Sache über Facebook, WhatsApp und Co. in Kontakt zu sein, die andere sich in der Gruppe treffen zu können. Das ist im Moment nicht möglich und das geht ihnen natürlich ab", beschreibt Lafer, dass den Jugendlichen aber der Ernst der Lage bewusst ist und die Maßnahmen für richtig erachten. Damit sich die Jugendlichen auch weiterhin in der Gruppe austauschen können hat das Jugendzentrum eine eigene Chat-Plattform auf Discord eingerichtet.

"Interesse der Jugend ist groß"

In unterschiedlichen Chaträumen kann man sich per Headset miteinander sowie mit dem JUZ- und Streetwork-Team an den Wochentagen von 11 bis 17 Uhr (Hartberg) und 15 bis 18 Uhr (Fürstenfeld) verbinden und über unterschiedliche Themen unterhalten. Generell sind die Teams ab 11 Uhr für die Jugendlichen erreichbar. Auch ein "Vier-Ohren-Gespräch" für Beratungen ist möglich. Das Angebot komme gut an und würde bereits von viele Jugendlichen in Anspruch genommen werden.
Wer Interesse hat sich in der Chatplattform "einzuklinken" soll sich mit dem Jugendzentrum Fürstenfeld oder Jugendzentrum Hartberg in Verbindung setzen.


Kontakte:

Facebook: Streetwork Fürstenfeld
Facebookt: Jugendzentrum Coyoba Fürstenfeld

Facebook: Streetwork Hartberg
Facebook: Jugendzentrum Hartberg

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen