Viele Lehrstellen in und um Gleisdorf

Gottfried Walter, Geschäftsstellenleiter des AMS  Gleisdorf.
  • Gottfried Walter, Geschäftsstellenleiter des AMS Gleisdorf.
  • hochgeladen von Monika Bertsch

Die äußerst erfreuliche Nachricht: Das Lehrstellenangebot beim AMS in Gleisdorf ist so groß wie schon lange nicht. Derzeit gibt es in und um Gleisdorf 69 offene Lehrstellen.

Die Wirtschaft will FacharbeiterInnen wieder selbst ausbilden – so die erfreuliche Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt.
Gottfried Walter, Leiter des AMS (Arbeitsmarktservice) in Gleisdorf, vermeldet blendende Zahlen für den Bezirk Weiz:

Vollbeschäftigung
Seit April 2010 herrscht im Einzugsgebiet des AMS Gleisdorf Vollbeschäftigung, d. h. die Arbeitslosenrate liegt unter 4%.
Spitzenwerte gab es vorigen September und Oktober, wo die Arbeitslosenrate gar nur 2,5 bzw. 2,6% betrug. „Der Markt hat sich erholt und äußerst positiv entwickelt“, so Gottfried Walter. „Die offenen Stellen haben zugenommen – im heurigen Jahr bis zu 50%.“

Derzeit 69 offene Lehrstellen
In der Steiermark gibt es aktuell 923 offene Lehrstellen in 354 Betrieben.
Das AMS Gleisdorf verzeichnet derzeit 69 offene Lehrstellen im Einzugsgebiet des südlichen Bezirks Weiz.
Seit 2010 habe sich die Zahl damit mehr als verdoppelt, erklärt Gottfried Walter die positive Entwicklung.

Erfreulicher Bezirk Weiz
Der Bezirk Weiz sei nach Graz und Graz-Umgebung der Bezirk mit den meisten Lehrlingsausbildungen in der Steiermark. Derzeit befinden sich 1617 Lehrlinge in 444 Betrieben im Bezirk in der Ausbildung.

Karriere mit Lehre
Gottfried Walter plädiert für eine Karriere mit Lehre. Der Mangel an FacharbeiterInnen sei bereits zu spüren. Hier gäbe es große Berufschancen und Alternativen für junge Leute.

Weniger Jugendliche
Bis 2017 gibt es um 30% weniger Jugendliche im Alter von 15 Jahren, weiß Gottfried Walter, wenn er sich die Entwicklung anschaut. Damit werden diese auch immer gefragter. Firmen müssen künftig um junge MitarbeiterInnen werben. Es gibt eine große Chance, über die Lehre Karriere zu machen.
„Das ist eine echte Alternative zu einer langen Schulkarriere“, kennt der Leiter des AMS die aktuelle Situation.
Er hält viel von der dualen Ausbildung in Betrieb und Schule.
Über die Lehre gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch die Matura lässt sich auf diesem Weg erreichen.

Offene Lehrstellen
Das Lehrstellenangebot, das beim AMS aufliegt, kann sich sehen lassen. Es ist breit gefächert und bietet für viele verschiedene Interessen die Möglichkeit zum Berufseinstieg.
Neben Lehrstellen in der
Gastronomie, im Bau- und Baunebengewerbe stehen auch zahlreiche Stellen als Einzelhandelskaufmann/frau, in der Druckereibranche, im Bereich der Elektrotechnik, in der Industrie, aber auch als GärtnerIn, DrogistIn, Reisebürofachmann/frau, als EinrichtungsberaterIn oder in der Lagerlogistik offen.

Autor:

Monika Bertsch aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.