Wie schafft man eine "plastikfreie Zone"?

Sandra Krautwaschl und ihre Familie schafften es, 95 Prozent des Plastiks aus dem Haushalt zu verbannen.
  • Sandra Krautwaschl und ihre Familie schafften es, 95 Prozent des Plastiks aus dem Haushalt zu verbannen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Der Hartberger Ausschuss für Umwelt und Energie lädt am Dienstag, 13. Juni, um 19 Uhr zum 14. Umwelt-Stammtisch in den Gasthof Pack in Hartberg/Lebing Au ein. Referentin ist Buchautorin („Plastikfreie Zone“) und „Versuchskaninchen“ Sandra Krautwaschl aus dem Mürztal: Schockiert über die Auswirkungen, die die gigantischen Plastikmengen auf Gesundheit und Natur haben, beschloss Sandra Krautwaschl mit ihrem Mann und drei Kindern, zunächst einen Monat ohne Plastik zu leben … Gar nicht so einfach: Was tun, wenn man sich weiter die Haare waschen, die Zähne putzen und sich der Sohn ganz sicher nicht von seiner Plastik-Ritterburg trennen will? Sandra Krautwaschl erzählt unterhaltsam und undogmatisch von diesem Experiment und den Erfahrung, die die Familie gemacht hat – und wie es gelang, den Plastikmüll um 95 Prozent zur reduzieren. Wie? Das erfahren Sie in diesem Vortrag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen