Schloss Hartberg
„Das Hartberger Schloss muss in öffentlicher Hand bleiben“

Grüne und Unabhängige entfachen Diskussion um das Schloss Hartberg.
2Bilder
  • Grüne und Unabhängige entfachen Diskussion um das Schloss Hartberg.
  • Foto: Alfred Mayer
  • hochgeladen von Alfred Mayer

HARTBERG. Mit einem Gerücht, das laut Heinz Damm von Insidern bestätigt wurde, sind die Hartberger Grünen und Unabhängigen wenige Tage vor der nächsten Gemeinderatssitzung an die Öffentlichkeit gegangen. „Uns ist zugetragen worden, dass die ÖVP plant, das Hartberger Schloss an Ringana-Chef Andreas Wilfinger zu verkaufen“, so Damm. Und weiter: „Wir werden alles daran setzen, dass das nicht passiert und das Schloss in öffentlicher Hand bleibt.“ Laut Damm gibt es bereits massiven Widerstand aus der Bevölkerung, seitens des Historischen Vereins und aus ÖVP Kreisen.
Auf das Gerücht angesprochen, bestätigt Bgm. Marcus Martschitsch, dass der derzeit bestehende Mietvertrag mit Ringana mit Ende des Jahres gekündigt wurde, aber per Beschluss in der Städtischen Immobiliengesellschaft HSI um sechs Monate verlängert werden kann. „Aus meiner Sicht geht es darum, eine Nutzungsmöglichkeit zu finden, die die Frequenz in der Innenstadt hebt und Kommunalsteuer für die Gemeinde bringt.“ Das Schlossareal soll aus Sicht des Bürgermeisters öffentlich zugänglich bleiben. Eine Vermietung sei grundsätzlich erwünscht, damit die Einnahmen die notwendige Instandhaltung gewährleisten.

Grüne und Unabhängige entfachen Diskussion um das Schloss Hartberg.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen