Die Pflege nachhaltig sichern

LAbg. Hubert Lang, NR Reinhold Lopatka, Präsident Erwin Dirnberger, LAbg. Lukas Schnitzer und Bgm. Gerald Maier.
  • LAbg. Hubert Lang, NR Reinhold Lopatka, Präsident Erwin Dirnberger, LAbg. Lukas Schnitzer und Bgm. Gerald Maier.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Die Sozialausgaben standen im Fokus der jüngsten ÖVP-Bürgermeisterkonferenz.

Die ständig steigenden Sozialausgaben, vor allem im Pflegebereich, sorgen bei den Gemeindeverantwortlichen zunehmend für Kopfzerbrechen. Grund genug für die Bezirks-ÖVP die jüngste Bürgermeister- und Ortsparteiobmännerkonferenz schwerpunktmäßig diesem Thema zu widmen. Als Referent konnte dazu der steirische Gemeindebundpräsident LAbg. Bgm. Erwin Dirnberger begrüßt werden.

Kommt die Versicherung?

Und Dirnberger hatte brisante Zahlen mit im Gepäck. „Die Ausgaben für die Gemeinden sind von 2000 bis 2017 um 275 Prozent gestiegen, die Ertragsanteile hingegen nur um 85 Prozent. Die Kosten für den Pflegebereich explodieren und werden zunehmend unfinanzierbar.“ Einer Meinung, der sich auch der Ebersdorfer Bgm. Gerald Maier, Bezirksobmann des Sozialhilfeverbandes und Sprecher der ARGE Steirische Sozialhilfeverbände vollinhaltlich anschloss. „Die momentane Situation ist für die Gemeinden gerade noch zu stemmen, wir sind aber an der Grenze.“
„Seitens der Bundesregierung wird intensiv an einer langfristigen und nachhaltigen Finanzierung der Pflege gearbeitet“, so ÖVP-Bezirksparteiobmann NR Reinhold Lopatka. Die derzeit diskutierten Modelle reichen von einer Pflegeversicherung bis zu einer zweckgebundenen Erhöhung der Mehrwertsteuer, unter dem Schlagwort „Pflege daheim“ soll auch die Betreuung in den eigenen vier Wänden attraktiver gemacht werden und zu einer Kostenentlastung führen.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.