Dürre-Paket hilft den geschädigten Bauern

Staatssekretär Reinhold Lopatka (2.v.l.) informierte Maria Pein, Anton Gangl und Josef Ober über die Hilfsmaßnahmen.
  • Staatssekretär Reinhold Lopatka (2.v.l.) informierte Maria Pein, Anton Gangl und Josef Ober über die Hilfsmaßnahmen.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Die Südoststeiermark hat im Juli und August zu den regenärmsten Regionen in Österreich gehört. Die Bauern sind hier von der Dürre besonders betroffen. Die Abgeordneten Anton Gangl und Josef Ober, sowie Nationalrats-Kandidatin Maria Pein wurden von Staatssekretär Reinhold Lopatka über das heute in der Bundesregierung beschlossene Dürre-Paket für österreichische Landwirte informiert.
Das Dürre-Hilfspaket beinhaltet fünf Maßnahmen: Raten bei Agrarinvestitionskrediten werden ausgesetzt, zusätzliche Betriebsmittelkredite aufgestellt oder Futtermittel angekauft, zusätzliche Flächen zur Futtermittelproduktion werden freigegeben und Dürreschäden bei Acker- und Dauerkulturen abgefedert.
Das Dürre-Hilfspaket und die vorgesehenen gesetzlichen Änderungen im Katastrophenfonds-Gesetz zeigen, dass die Bundesregierung die betroffenen Bauern nicht alleine lässt.
Lopatka will mit den regionalen Abgeordneten weiterhin Druck machen, dass Regelungen geschaffen werden, damit bei künftigen Dürrekatastrophen tatsächlich allen Betroffenen geholfen werden kann.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.