Europäische Zusammenarbeit im Blickpunkt

Franz Majcen traf EU-Kommisar Johannes Hahn (2.v.r.) in Wien.
  • Franz Majcen traf EU-Kommisar Johannes Hahn (2.v.r.) in Wien.
  • Foto: APA
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Um grenzüberschreitende Aktivitäten auch in Zukunft durchführen zu können, traf der zweite Landtagspräsident Franz Majcen den für die Regionalpolitik zuständigen EU-Kommissar Johannes Hahn anlässlich des ersten Tages der Europäischen Zusammenarbeit in Wien.
Majcen nutzte die Zusammenkunft, um wichtige steirische Anliegen wie die fixe Aufnahme noch nicht im Slowenienprogramm enthaltener steirischer Regionen wie Graz oder die Obersteiermark sowie für das Ungarnprogramm die Aufnahme von Graz und der Oststeiermark an höchster Stelle zu deponieren.
Dem Bundesland Steiermark standen in der laufenden Programmperiode rund 22 Millionen Euro aus dem Programm für die Zusammenarbeit mit Slowenien und Ungarn zur Verfügung. Diese Gelder wurden zur Umsetzung von Landesstrategien und regionalen Leitprojekten geschickt genutzt.

Leitprojekt City Cooperation

Die City Cooperation, eine Kooperation von 24 Kleinstädten im trilateralen Raum Österreich-Ungarn-Slowenien, setzt sich mit der Problematik des Abflusses der Kaufkraft auseinander. Acht oststeirische Städte haben dazu einen Zehn-Euro-Gutschein entwickelt, der in über 1000 Geschäften erhältlich ist und mittlerweile knapp drei Millionen Mal verkauft werden konnte.
Auch Zukunftsthemen wie Elektromobilität sollten durch eine im heurigen Jahr erstmals durchgeführte, dreitägige E-Rallye durch die drei genannten Länder der Bevölkerung stärker in das Bewusstsein gerufen werden.
In der bevorstehenden Programmperiode 2014 bis 2020 soll das ETZ-Programm laut einem EU-Kommissionsvorschlag als eines der wenigen Programme finanziell aufgestockt werden.

Autor:

Waltraud Wachmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.