Öffis nutzen für einen Euro pro Tag

Öffi-Fahren soll günstiger und einfacher werden: Grünen-Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner (l.) und Stadtrat Christoph Wallner präsentierten in Hartberg ihre Ideen zum "365 Euro Ticket".
2Bilder
  • Öffi-Fahren soll günstiger und einfacher werden: Grünen-Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner (l.) und Stadtrat Christoph Wallner präsentierten in Hartberg ihre Ideen zum "365 Euro Ticket".
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

HARTBERG. 1.460 Euro zahlt man derzeit für eine Jahreskarte, wenn man von Hartberg nach Graz mit dem öffentlichen Busverkehr unterwegs ist. "Viel zu viel", betont der Grüne Landessprecher und Klubobmann Lambert Schönleitner, der gerade mit der aktuellen „1 Euro/Tag“-Offensive" der Grünen durch die Steiermark tourt. Nach dem Auftakt in Gleisdorf machte er auch in Hartberg Station. - Natürlich per Bus!
Generell seien die Tarifsysteme der unterschiedlichen Öffis in der Steiermark sehr kompliziert. "Viele scheuen sich auch aufgrund dessen den Zug oder Bus zu nutzen", so Schönleitner. Sein Ziel: ein für alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzbares Tickt um 365 Euro pro Jahr - also 1 Euro pro Tag.

"Einfach einsteigen und losfahren"

"Die Leute sollen sich keine Gedanken mehr über Kleingeld oder das richtige Ticket für das jeweilige Verkehrsmittel machen müssen." Ähnliche Systeme gäbe es bereits in Wien und Vorarlberg und auch in Salzburg würde demnächst ein solches eingeführt werden. 
Die Kosten für das Grüne 365 Euro-Ticket in der Höhe von 15 Millionen Euro sollen, so die Grünen, durch eine Nahverkehrsabgabe sowie eine verpflichtende LKW-Maut für Bundes- und Landesstraßen gegenfinanziert werden.

Dichtere Taktungen und bessere Anbindung nötig

"Damit die Attraktivität für den öffentlichen Verkehr auch im ländlichen Gebiet steigt, muss auch eine bestimmte Taktdichte und gute Anbindung gegeben sein", betonte auch der Hartberger Stadtrat Christoph Wallner. In Schulzeiten funktioniere dies nicht schlecht, die Taktungen aber auch in den schulfreien Zeiten aufrechtzuerhalten sei nötig. Natürlich gäbe es Verbesserungspotential. Umso wichtiger sei auch der Erhalt der Bahninfrastruktur in Hartberg.
Die Bestellung des Öffentlichen Verkehrs könne man aber nicht den Gemeinden alleine umhängen, dies sei Aufgabe des Landes.

Öffi-Fahren soll günstiger und einfacher werden: Grünen-Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner (l.) und Stadtrat Christoph Wallner präsentierten in Hartberg ihre Ideen zum "365 Euro Ticket".
Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.