Bücherkasten von der Lebenshilfe Fürstenfeld
Erster Bücherkasten beim City-Parkplatz

Neuer Bücherkasten: Bgm. Franz Jost, Kulturreferent  Gregor Sommer und Wirtschaftshofleiter Roland Gogg mit dem Lebenshilfe-Team.
  • Neuer Bücherkasten: Bgm. Franz Jost, Kulturreferent Gregor Sommer und Wirtschaftshofleiter Roland Gogg mit dem Lebenshilfe-Team.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Fürstenfelds kleinste Bibliothek hat rund um die Uhr geöffnet.

Die Lebenshilfe Fürstenfeld  bietet ab sofort bunten Lesespaß mit einem von den Kunden in der Tageswerkstätte gefertigten Bücherkasten. Gut bestückt mit einer Bücherauswahl vom Kinderbuch über Sachliteratur bis hin zum schaurigen Krimi wurde der erste Bücherkasten Fürstenfelds  genau richtig vor Beginn des nebelig-herbstlichen „Lesewetters“, von Wirtschaftshofleiter Roland Gogg auf dem City-Parkplatz in Nähe des Kinderspielplatzes montiert. Bürgermeister Franz Jost, Kulturreferent Gregor Sommer, Lebenshilfe-Geschäftsführer Armin Lorenz, Öffentlichkeitsreferentin Daniela Gollinger und Kunden der Lebenshilfe schmökerten bereits in der kleinsten Bibliothek der Stadt.

Zur freien Entnahme

Bücherfreunde haben die Möglichkeit, ein Exemplar kostenfrei zu entnehmen, dieses zu behalten oder wieder zurückzugeben. Ebenso können jederzeit Bücher als freie Spende zum Bücherkasten gebracht werden. Für Armin Lorenz ergibt sich daraus eine weitere Chance, die Kunden der Lebenshilfe in die Gesellschaft zu integrieren und ihr Tun in der breiten Öffentlichkeit sichtbar zu machen: „Bei ihrem Stadtrundgang werden unsere Kunden jede Woche nach dem Rechten sehen und bei Bedarf den Bücherbestand auffüllen. Ich hoffe, dass wir bald weitere Kästen positionieren können!“
Auch Bürgermeister Franz Jost ist überzeugt davon, dass sich noch das eine oder andere, gut geeignete „Plätzchen“ für einen Lebenshilfe-Bücherkasten finden lässt: „Ich freue mich, dass die Lebenshilfe Fürstenfeld immer mehr zu einem offenen Haus wird und sich mit ihren wertvollen Beiträgen in unserer Stadt einbringt!“

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen