Bernd Winkler holte sich einen Platz am Stockerl

Bernd Winkler aus Schölbing "in action".
2Bilder
  • Bernd Winkler aus Schölbing "in action".
  • Foto: Klemens König
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Torquato Testa (ITA), Thomas Genon (FRA) und Bernd Winkler aus Schölbing, Gemeinde St. Johann in der Haide. So lautete am Samstag Abend das Endresultat beim Slopestyle im Rahmen des Glemmride Bike Festivals in Saalbach-Hinterglemm. Und es dauerte bei allen Anwesenden etwas, bis sie realisiert hatten, was dieser Erfolg bedeutet kann. Platz drei beim FMB World Tour (Freestyle Mountainbike World Tour) Gold Event in Hinterglemm brachte ihm den „Hero of the Weekend Award“ ein und – noch um einen Ticken wichtiger – die Wildcard zum Red Bull Joyride.
Bernd Winkler wird damit der erste Österreicher sein, der beim größten Slopestyle Event der Welt, dem Joyride in Whistler, Kanada am Start steht. Joyride, das Finale der Slopestyle World Championchip Tour, ist das größte und spektakulärste Event des Jahres. Eingeladen werden nur die zwölf besten Slopestyler der Welt und Bernd Winkler ist mitten unter ihnen. Der Trip dauert von 12. bis 21. August, Höhepunkt ist der Slopestyle Event am 18. August. Langfristiges Ziel von Bernd Winkler ist es, seine große Leidenschaft auch zum Beruf zu machen.

Bernd Winkler aus Schölbing "in action".
Riesenerfolg für den Slopestyler Bernd Winkler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen