Die Zweiermannschaft des FSK hofft weiter auf den Aufstieg in die Unterliga.
Die Hoffnung stirbt zuletzt

FSK II siegte gegen Breitenfeld mit 2:1.
18Bilder
  • FSK II siegte gegen Breitenfeld mit 2:1.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

In einem heiß umkämpften Derby eroberte die KM2 des FSK Fürstenfeld mit dem mageren 2:1 Sieg in Breitenfeld wichtige drei Punkte im Rennen um die Aufstiegsplätze in die Unterliga und liegt weiterhin punktegleich auf dem 3. Platz der Tabelle der Gebietsliga Süd. Dünn war wieder einmal die Ausbeute an Torchancen. Trotz toller Verstärkung durch Christopher Feiner von der „Einser“ reichte es wieder nur für zwei Tore. In der 29. Minute war Nils Ritter erfolgreich, in Minute 67 war es  Jonas Wratschko, der den knappen Sieg fixierte, nachdem Breitenfeld bereits in der 14. Minute durch einen Weitschuss von Peter Gyepes in Führung gegangen war. "Die Burschen haben auch heute wieder alles gegeben, obwohl einige von ihnen bereits über mehrere Wochen das doppelte Programm mit Spielen in der KM1 und KM2 absolvieren", lobte Trainer Mag. Robert Antoni die positive Grundeinstellung seiner jungen und talentierten Truppe. Abschließend fügt er hinzu, dass die Hoffnung auf den sicheren Aufstiegs noch lebt und auch in der letzten Runde noch "Wunder" geschehen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen