Der Blasrohr- und Bogenschützenverein Thermenland errichtet in Leitersdorfberg einen Blasrohrparcours.
Erster Blasrohrparcours in Leitersdorfberg

Die Mitglieder des Blasrohr- und Bogenschützenvereines Thermenland errichten in Leitersdorfberg den ersten Blasrohrparcours der Steiermark.
5Bilder
  • Die Mitglieder des Blasrohr- und Bogenschützenvereines Thermenland errichten in Leitersdorfberg den ersten Blasrohrparcours der Steiermark.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Die Vereinsmitglieder des Blasrohr- und Bogenschützenvereines Thermenland sind derzeit bei ihrer Heimstätte beim Hotel/Restaurant Teuschler-Mogg in Leitersdorfberg fleißig im Einsatz, um den ersten reinen Blasrohrparcours der Steiermark zu errichten. Hier dürfen Blasrohre mit Pfeillängen bis zu 160 cm verwendet werden, jegliche Zielhilfen sind allerdings verboten. "Alle 50 Vereinsmitglieder helfen fleißig mit, nun nimmt der Parcours Formen an. Jetzt brauchen wir noch Back Stops, das sind Vorrichtungen für den Pfeilfang, damit die Pfeile nicht verloren gehen, und Richtungspfeile. Bis Anfang September wird der Parcours komplett fertig sein. Dann haben wir vor, soweit es die Covid 19 Situation zu lässt, ihn mit einem großen Eröffnungsturnier offiziell seiner Bestimmung zu übergeben. Im Obstgarten des Hotels Teuschler-Mogg befinden sich 20 Tierziele, die man in einer Richtung begehen kann. Es gibt Abschusspflöcke für Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Entfernungen. Diese richten sich streng nach den Richtlinien des ÖBRSV (Österreichischer Blasrohr Sportverband) und betragen für Erwachsene bis zu 28 Meter, für Kinder und Jugendliche zwischen drei und zwanzig Meter.. Es ist ganz bestimmt ein Spaß aber auch eine Herausforderung für Jung und Alt", sagt die Kassierin  vom Blasrohrverein Thermenland Heidelinde Jeitler. Sie ist einzige Übungsleiterin der Steiermark für den Blasrohrsport.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen