Freibad Fürstenfeld war internationale Sandkiste

Siegerehrung: Kleine und große Beachvolleyball-Fans waren beim diesjährigen Best of Beach im Freibad Fürstenfeld mit dabei.
2Bilder
  • Siegerehrung: Kleine und große Beachvolleyball-Fans waren beim diesjährigen Best of Beach im Freibad Fürstenfeld mit dabei.
  • Foto: Franz Rabl
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Mit rund 800 Spielern ging an vier Tagen das größte Beachvolleyballturnier Österreichs im Freibad Fürstenfeld über die Bühne. Der Volleyballclub Fürstenfeld präsentierte erstmals die neue Beacharena mit den insgesamt sechs Beachvolleyballplätzen und einem eigenem „Griffner Beachhouse“.

Beach-Duelle auf höchstem Niveau

Neben dem Citroen Schöllauf Businesscup und sechs spark7 Kids-Cup-Nachwuchsbewerben (U12, U14, U16 und U20) fand als sportlicher Höhepunkt der Nidec Beach-Cup der Herren statt.
Der international stark besetzte Beach-Cup mit Teams aus Neuseeland, Serbien, Slowenien, Brasilien und natürlich der heimischen Beachelite versorgte die zahlreichen Zuschauer und Besucher mit Duellen auf höchstem Niveau.
Das junge steirische Team Trummer/Waller, das gemeinsam heuer bereits einige B-Cups gewonnen hat, erreichte ebenso so wie das steirische Duo Hölzl/Konrad jeweils den 7. Platz. Die internationalen Teams aus Neuseeland und Slowenien erreichten jeweils den 5 Platz. Im kleinen Finale setzten sich Ertl/Seiser, die ihr erstes gemeinsames Turnier bestritten, gegen die in der Favoritenrolle stehenden Österreicher Flo Schnetzer und Peter Eglseer durch.

Lokalmatador holte den Sieg

Das große Finale und im letzten Spiel des Wochenendes dominierten Lokalmatador Jörg Wutzl bei seinem Heimturnier und sein Beachpartner Simon Frühbauer, die sich im Länderkampf gegen die international erfahrenen Serben Kolaric/Klasnic mit 2:0 Sätzen den Sieg sicherten.
Veranstalter Walter Brabek und Turnierdirektor Steve Jeitler zeigten sich mit dem Ablauf und dem Niveau der Spiele hoch zufrieden und bedanken sich bei 23 Duos für einen reibungslosen, fairen und sportlich hochwertigen Nidec Beach Cup 2017.

Siegerehrung: Kleine und große Beachvolleyball-Fans waren beim diesjährigen Best of Beach im Freibad Fürstenfeld mit dabei.
Am Ball: 800 Sportler sorgten für Spannung auf den Plätzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen