Fürstenfeld: Harter Kampf um den Sieg beim Basketball Schulcup 2018

Beim diesjährigen Baskettball Schulcup in Fürstenfeld holten sich die Burschen vom BG/BRG Klosterneuburg (NÖ) den Sieg.
3Bilder
  • Beim diesjährigen Baskettball Schulcup in Fürstenfeld holten sich die Burschen vom BG/BRG Klosterneuburg (NÖ) den Sieg.
  • Foto: Angelika Novak
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

FÜRSTENFELD. Die 34. Bundesmeisterschaft im Schulbasketball, der "Uniqa Basketball Schulcup 2018", ging dieses Jahr in der Stadthalle Fürstenfeld über die Bühne. An vier Spieltagen matchten sich 18 Mannschaften mit 200 sportbegeisterten Jugendlichen aus ganz Österreich um den begehrten Meistertitel.

Bei der Eröffnungsfeier waren Stefan Laimer, Vertreter des Österreichischen Basketballverbandes, Hartmut Riser, Vorsitzender des Arbeitskreises Schulbasketball sowie Stadtrat Horst Himler und Direktor Martin Steiner vom BG/BRG Fürstenfeld zugegen. "Ein großer Dank gilt natürlich allen Sponsoren, aber auch der Stadtgemeinde Fürstenfeld für den reibungslosen Ablauf, der Koordination und der Verpflegung unserer Sportler und natürlich das zur Verfügung stellen der Halle", betonte der Basketball-Schulcup Landesreferent, Johannes Zivithal.

Die Sieger 2018

Nach drei harten Spieltagen konnte sich am Finaltag schließlich bei den Burschen die Mannschaft des BG/BRG Klosterneuburg (NÖ) vor dem ZBG Oberwart (B) und dem NSMS Bregenz Schendlingen (V) zum Bundessieger des Österreichischen Schulbasketball küren. Bei den Mädchen siegte das BG/BRG Oberschützen (B) vor dem Sportgymnasium Maria Enzersdorf (NÖ) und der NMS Radenthein (K). Der amtierende Landesmeister, das BG/BRG Fürstenfeld, das für die Steiermark an den Start ging, erreichte bei den Burschen den 6. Platz. Bei der Siegerehrung sprach auch Vize-Bgm. Gerhard Jedliczka den teilnehmenden Sportlern zur großartigen seine Glückwünsche aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen