Fürstenfelder Panthers im siebten Spiel ungeschlagen

Headcoach Vogler schenkte seinen Jungstars jetzt mehr Vertrauen und Spielzeit. Sie danken es ihm mit Erfolgen.
  • Headcoach Vogler schenkte seinen Jungstars jetzt mehr Vertrauen und Spielzeit. Sie danken es ihm mit Erfolgen.
  • Foto: Gepa Pictures
  • hochgeladen von Clemens Krammer

Die Truppe von Trainer Gerald Vogler konnte im siebten Spiel in Folge einen Sieg einfahren. Gegen den Tabellenletzten aus St. Pölten war nur der Beginn etwas holprig, am Ende feierten die Fürstenfelder einen deutlichen 98:74-Triumph.
Seit dem Beginn der Play-off-Phase versuchen sich die Panthers in geduldigem Passspiel, was ihnen viele leichte Punkte einbrachte.
Vogler sah auch die Defense als Erfolgsgaranten: „Respekt vor der Offensiv-Leistung St. Pöltens in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte haben wir defensiv einen Gang zugelegt und verdient gewonnen.“
Gegen die physisch unterlegenen Niederösterreicher konnten alle Kaderspieler eingesetzt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen