Hartberg möchte es noch effizienter

Chtistian Ilzer (2. v. r.) ließ seine Kicker von einer Expertengruppe testen.
5Bilder
  • Chtistian Ilzer (2. v. r.) ließ seine Kicker von einer Expertengruppe testen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Als Hartberg Coach Christian Ilzer beim U19 Nationalteam tätig war, lernte er eine Expertengruppe von Physiotherapeuten um Stefan Poder und Oliver Maier kennen. Nun konnte er sie dafür gewinnen, die Prolactal Hartberg Fußballer richtig durchzuchecken. Dabei wurde in 15 verschiedenen Tests ein "Athletik Profil" erstellt und die Bewegungsmuster im Detail analysiert. Danach wurde bewertet, wie anfällig jeder Spieler für Verletzungen im Knie, Sprunggelenk, im Bereich der Leiste oder für Muskelverletzungen. Das Screening dafür basiert auf großangelegten wissenschaftlichen Studien und auf langjähriger Erfahrung von Physiotherapeuten, Masseuren und Ärzten im Fußball. "Dadurch ist es möglich, ein noch idividuelleres Trainingsprogramm zu erstellen. Wir können noch effizienter trainieren, die Leistungsfähigkeit steigern und die Verletzungsanfälligkeit senken", erklärte Trainer Ilzer. Am 5. Jänner startet Hartberg mit der Frühjahrsvorbereitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen