HC Hartberg im Play Off

HCH-Eigenbauspieler Max Zach schoss den wichtigen Ausgleich zum 1:1. 	Foto: Mayer
  • HCH-Eigenbauspieler Max Zach schoss den wichtigen Ausgleich zum 1:1. Foto: Mayer
  • hochgeladen von WOCHE Hartberg

Mit einem 4:4 Unentschieden mussten sich die Eishockey-Cracks des TSV HC Volksbank Hartberg im Heimspiel gegen EC Weiz zufriedengeben. Die Hartberger mussten schon sehr früh ein Gegentor in Kauf nehmen, glichen durch Max Zach aus und gingen durch Mathias Kirchsteiger sogar 2:1 in Führung. Nach einem Weizer Doppelschlag stellten Kapitän Karl Spörk und Dominik Prükler auf 4:3 für den HCH, ehe die Weizer durch einen Konter abermals ausglichen.
Die Hartberger rangieren damit am zweiten Tabellenplatz, in den letzten beiden Spielen des Grunddurchgangs geht es darum, eine perfekte Ausgangsposition für das Play Off zu sichern.
Am 28. Jänner um 19 Uhr kommt es in der Eishalle Hartberg gleich zum Schlagerspiel Tabellenführer ATSE Graz II, das letzte Spiel des Grunddurchganges bestreiten die Hartberger dann am 4. Februar gegen die Mammuts Seiersberg.
Für den Erhalt der Eishalle Hartberg wurden bereits mehr als 1.000 Unterschriften gesammelt, zusätzlich wurde im Internet eine Online-Petition eingerichtet: http://www.petitiononline.at/petition/fuer-den-erhalt-der-eishalle-hartberg/221. Auch der Präsident des steirischen Eishockeyverbandes (STEHV) appelliert in einem Schreiben an die Stadtgemeinde, die Eishalle weiter zu betreiben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen