Keine Chance gegen die Hot Shots aus Kapfenberg

Rene Zerni bot eine solide Leistung.
  • Rene Zerni bot eine solide Leistung.
  • Foto: pressfoto.at
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Am Samstag lag die SPG Hartberg bereits mit 2:5 zurück ehe die Aufholjagd gestartet wurde. Durch einen Hattrick von Zöbinger konnte man sogar einen Ausgleich erspielen. Die letzten fünf Minuten gehörten dann aber wieder Kapfenberg und man musste zwei weitere Tore einstecken. Endstand 5:7.

Am Sonntag hatte aber die SPG Hartberg/Weiz den besseren Start. Bereits in der ersten Minute konnte Zöbinger die Führung einleiten. Dann spielten aber wieder die Hot Shots und die Spielgemeinschaft musste vier Tore kassieren ehe Kober und Gradinger auf ein 3:4 umstellten. Endstand 5:6 aus Sicht der SPG Hartberg/Weiz, die trotzdem auf dem zweiten Tabellenrang liegt.

Am kommenden Samstag, den 18.2. um 19 Uhr kommen die Wölfe aus Zeltweg in die Eishalle Weiz. Ein Sieg bevor die PlayOffs beginnen wäre hier angebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen