Licht Loidl Lafnitz ist Winterkönig

Der SV Licht Loidl Lafnitz geht mit vier Punkten Vorsprung in die Winterpause. Mehr Bilder auf www.woche.at.
39Bilder
  • Der SV Licht Loidl Lafnitz geht mit vier Punkten Vorsprung in die Winterpause. Mehr Bilder auf www.woche.at.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Viel besser geht es fast nicht, der SV Licht Loidl Lafnitz blieb mit einem 1:1 Unentschieden in Deutschlandsberg auch in der siebzehnten Partie in Folge ungeschlagen - eine nahezu unglaubliche Serie - und geht mit einem Polster von vier Zählern auf Vorwärts Steyr in die Frühjahrsmeisterschaft. In Runde eins musste man sich bei den Sturm Amateuren mit 0:1 geschlagen geben, danach folgten zehn Siege und sieben Remis. Insgesamt kassierte man nur zehn Gegentore. "Eine gute Basis für unser Saisonziel "Aufstieg in die Erste Liga" ist damit ganz bestimmt gelegt, wenn man bedenkt, dass die beiden Erstplatzierten der Regionalliga in der kommenden Saison fix in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs dabei sind", sagt Obmann Bernhard Loidl. Die Spieler haben nun drei Wochen Urlaub. Danach geht es mit einem Heimprogramm und einer gemeinsamen wöchentlichen Einheit auf Kunstrasen beziehungsweise im Gymnastikraum der VS Lafnitz weiter. Am 8. Jänner beginnt dann die Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft, vom 14. bis 21. Februar ist die Mannschaft von Ferdinand Feldhofer in Lissabon (Portugal) auf Trainingslager. Der Beginn der Frühjahrsmeisterschaft könnte nun, nachdem die österreichische Fußball Nationalmannschaft den Sprung zur WM-Endrunde nicht schaffte, um eine Woche vom zweiten auf das dritte Wochenende im März zurück verlegt werden. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen