Panthers noch ohne Krallen

Jacob Ernst (Mitte) ließ sein Können einige Male aufblitzen.
  • Jacob Ernst (Mitte) ließ sein Können einige Male aufblitzen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Nach der Heimniederlage gegen Traiskirchen konnten die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers auswärts beim Meister Kapfenberg Bulls lange Zeit gut mithalten, am Ende setzte es aber eine 70:80 Niederlage. Zur Pause führte man noch mit drei Punkten, aber der ausgeglichene, spielstarke Kader von den Bulls machte sich speziell im dritten Viertel bemerkbar. Das Tempo wurde extrem erhöht und so drehten sie rasch trotz heftigster Gegenwehr aller Panthers-Spieler das Spiel zu ihren Gunsten. Wesley Gordon war mit 21 Punkten wiederum Topscorer der Fürstenfelder. Er war auch in der Defense super und holte sich 12 Rebounds. Das Ergebnis der dritten Runde gegen den UBSC Graz stand leider zu Redaktionsschluss noch aus. In diesem Match wollen die Panthers alles daran setzen, um in der Tabelle einmal anzuschreiben. Das nächste Heimspiel findet dann am Montag, 23.10., um 19:00 in der Stadthalle Fürstenfeld statt. Dieses Spiel wird live auf Sky-Austria übertragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen